Gewalttat in Wangen Jugendliche sollen Mann verprügelt und ausgeraubt haben

Von Simon Wörz 

Ein 28-Jähriger sitzt am Freitagabend am Neckarufer und telefoniert über sein Tablet. Für eine Gruppe Heranwachsender offenbar Grund genug, den Mann zusammenzuschlagen und auszurauben. Drei mutmaßliche Täter fasst die Polizei wenig später.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachten haben (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachten haben (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Stuttgart-Wangen - Ein 28-Jähriger ist am Freitagabend in Wangen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei berichtet, saß der Mann gegen 21.10 Uhr am Neckarufer und telefonierte mit seinem Tablet, ehe eine Gruppe von fünf bis acht Jugendlichen aus Richtung der Gaisburger Straße auf ihn losging. Mehrere Täter schlugen auf den Mann ein, bedrohten ihn mit einem abgebrochenen Flaschenhals und raubten ihm sein Tablet, seine Kopfhörer, seine Umhängetasche und 50 Euro Bargeld.

Drei Tatverdächtige werden gefasst

Nach der Tat flüchtete die Gruppe in Richtung Wangen. Das 28 Jahre alte Opfer wurde von Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm wenig später drei Tatverdächtige im Alter von 15, 16 und 19 Jahren an der Straße Viehwasen fest. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren, wurden die drei Heranwachsenden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an und die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0711/89905778 zu melden.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie