InterviewGleichberechtigung in der Kirche „Es ist Zeit, etwas zu ändern“

Viele Katholikinnen haben nach all den Missbrauchsskandalen die Nase voll von der Männer-Kirche. Mit der Aktion Maria 2.0 fordern sie einen Neuanfang mit Gleichberechtigung – und streiken. Die Gründe erklärt die Stuttgarter Kirchengemeinderätin Christiane Reim im Interview.

Der sexuelle Missbrauch von Schutzbefohlenen und Ordensschwestern in der Katholischen Kirche hat viele geschockt. Foto: dpa
Der sexuelle Missbrauch von Schutzbefohlenen und Ordensschwestern in der Katholischen Kirche hat viele geschockt. Foto: dpa

Filder - Die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche lassen die Gemeinden vor Ort aufschrecken. Immer wieder werden die Gründe auch damit in Verbindung gebracht, dass bei den Katholiken vor allem Männer das Sagen haben. Mit der Aktion Maria 2.0 wird in den nächsten Tagen auf die mangelnde Gleichberechtigung aufmerksam gemacht. Auch Gemeinden auf den Fildern beteiligen sich. In Hohenheim und Bonlanden gibt es Veranstaltungen, die von Frauen aus Vaihingen unterstützt werden.