Gleichstellungstag am 13. Mai in Göppingen Zwischen Radiosendung und Bauzaun

Beim Alle-Dabei-Workshop wird viel gesprochen und noch mehr gemacht. Foto: Horst Rudel
Beim Alle-Dabei-Workshop wird viel gesprochen und noch mehr gemacht. Foto: Horst Rudel

Das Netzwerk „Alle Dabei“ tut alles dafür, dass beim Gleichstellungstag alle dabei sein können. In einem dreitägigen Workshop ist die Veranstaltung, die am 13. Mai auf dem Göppinger Marktplatz stattfindet, vorbereitet worden.

Region: Andreas Pflüger (eas)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen - Ideenreich und intensiv, kreativ und konstruktiv: Mit diesen Schlagworten lassen sich die drei Workshop-Tage im Bildungszentrum der Lebenshilfe in Göppingen-Jebenhausen, mit dem der Tag der Gleichstellung vorbereitet worden ist, wohl am besten auf den Punkt bringen. Auf dem Göppinger Marktplatz werden die Ergebnisse der akribischen Arbeit am 13. Mai zu sehen und vorher schon auf den Frequenzen des Freien Radio Fips zu hören sein.

25 engagierte Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Wohn- und Betreuungseinrichtungen sowie ein ebenso engagiertes Team des Netzwerks Alle Dabei wollen auch beim vierten Aktionstag dieser Art in der Hohenstaufenstadt nichts dem Zufall überlassen und die Besucher über das Thema Inklusion sowie über zahlreiche weitere Bereiche des Zusammenlebens von behinderten und nichtbehinderten Menschen informieren. Insgesamt sind mehr als ein Dutzend Initiativen und der Kreisbehindertenring als Dachverband auf dem Marktplatz vertreten.

Das Motto lautet: Wir gestalten unsere Stadt

Beim Alle-Dabei-Workshop, der wie das Netzwerk insgesamt von der Aktion Mensch gefördert wird, wurden jetzt schon einmal drei Projekte vorbereitet. Eine Redaktionsgruppe tüftelte zusammen mit Uwe Mayer von Radio Fips ein Konzept für eine einstündige Mitmach-Sendung aus. Konzentriert wurde dabei über mögliche Themen und Fragestellungen diskutiert sowie deren Umsetzung besprochen.

Die Kreativgruppe wiederum wird, getreu dem Veranstaltungsmotto „Wir gestalten unsere Stadt“ auf dem Marktplatz, einen Bauzaun errichten, der bunt und interaktiv gestaltet werden soll. „Es geht uns darum, Aufmerksamkeit zu erregen und Neugier zu wecken“, erläutert Sylvia Bélinguier von der Lebenshilfe diesen Teil der Kampagne. Baustellen seien in Göppingen zurzeit ja en vogue, fügt sie lachend hinzu. Angereichert wird die Bauzaun-Aktion unter dem Motto „Kunst aufräumen“ durch ein gemeinsames „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Spiel und eine Würfelbox. „Sollte daraus im Anschluss ein gemeinsamer Spieleclub für Göppingen entstehen, ginge ein Wunsch unserer Workshop-Gruppe in Erfüllung“, sagt Bélinguier über weiterreichende Ergebnisse.

Kober: Da kommen behinderte Menschen selber zu Wort

In die Zukunft gerichtet sind auch die Ideen des dritten Arbeitskreises, der es sich vorstellen könnte, auf dem neuen „Ort der Vielfalt“ mitzumischen. Elke Scholz-Helmle von der Lebenshilfe hatte zu diesem Zweck Kontakt mit Kristina Ohngemach vom Vorstand des Jugendsportvereins S.I.S. aufgenommen und dort offene Türen eingerannt. „Ihr habt mich erst auf die Idee gebracht, dass da vielleicht auch mal etwas mit dem Rollstuhl ausprobiert werden kann“, sagte Ohngemach und machte so deutlich, dass es bei der ins Auge gefassten Kooperation um mehr gehen kann als nur um Zuschauen, um Planen oder um Mithelfen bei sportlichen Events.

Samuel Kober, bei dem die Fäden des Projekts Alle Dabei zusammenlaufen, zeigte sich mit dem Verlauf des dreitägigen Workshops sehr zufrieden: „Da kommen behinderte Menschen selber zu Wort, können etwas machen und sich untereinander austauschen.“ Ansonsten bliebe dies eben doch meist den Betreuern oder einigen Funktionären vorbehalten, ergänzte er.

Am 13. Mai gibt es neben Aktionen auch Informationen

Gleich dreimal kann das Netzwerk Alle Dabei die Online-Frequenz von Radio Fips nutzen, um für den Gleichstellungstag zu werben. Die selbst produzierte Sendung wird an diesem Donnerstag von 10 bis 11 Uhr, am Montag, 8. Mai, von 23 bis 24 Uhr und am Freitag, 12. Mai, von 14 bis 15 Uhr ausgestrahlt.

Auf dem Göppinger Marktplatz gibt es zum Tag der Gleichstellung am 13. Mai zwischen 10 und 15 Uhr gleich eine ganze Reihe von Informationen und Aktionen – nicht nur des Netzwerks Alle Dabei. So wird an dem Samstag unter anderem auch der Inklusionspreis des Stauferkreises verliehen.




Unsere Empfehlung für Sie