Glücksatlas 2017 Badener sind glücklicher als Württemberger

Von red/dpa 

Die Post hat ihren diesjährigen Glücksatlas vorgestellt. Einmal im Jahr werden Bewohner in 19 Regionen Deutschlands zu ihrer Zufriedenheit befragt. Erneut liegen dabei die Badener weit vor den Württembergern.

Die Württemberger fallen in dem Vergleich gegenüber dem Vorjahr um zwei Positionen zurück. Foto: dpa
Die Württemberger fallen in dem Vergleich gegenüber dem Vorjahr um zwei Positionen zurück. Foto: dpa

Stuttgart - Es bleibt dabei: Badener sind mit ihrem Leben zufriedener als Württemberger. Das geht aus dem neusten Glücksatlas hervor, den die Deutsche Post als repräsentative Studie einmal im Jahr erhebt und am Dienstag in Berlin vorgestellt hat. Unter 19 Regionen in Deutschland landen die Badener bei der allgemeinen Lebenszufriedenheit auf Rang 3 (2016: 4), nur hinter den Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Württemberger fallen zurück

Die Württemberger hingegen sind auf 11 (9) abgerutscht - und damit die Unzufriedensten in Süddeutschland. Die Plätze 14 bis 19 belegen alle Ostländer inklusive Berlin. Die Stimmung in Baden wird den Zahlen zufolge vor allem durch hohe Wohnkosten getrübt, in Württemberg durch unzufriedene Ältere.