Göppingen Campingbus-Fest: Ein Hauch von Freiheit

Von  

Die Wohnmobil-Fans Kasra Malek und Daniel Pitterle locken mit einer Großveranstaltung an und in der EWS-Arena Gleichgesinnte in die Stadt.

Kasra Malek (links) und Daniel Pitterle sind beide überzeugte Kleinbus-Fans. Deshalb veranstalten sie auf dem Gelände der EWS-Arena ein Festival. Foto: Schnebecl
Kasra Malek (links) und Daniel Pitterle sind beide überzeugte Kleinbus-Fans. Deshalb veranstalten sie auf dem Gelände der EWS-Arena ein Festival. Foto: Schnebecl

Göppingen - Es gibt sie in der Region zuhauf: Treffen von VW-Fans, Treffen von Freunden alter Traktoren, Oldtimer-Treffen und andere Festivals mehr, die sich um motorisierte Fortbewegungsmittel drehen. Doch als sich Kasra Malek und Daniel Pitterle nach einem Treffen für Freunde neuerer Campingbusse umschauten, stellten sie zu ihrem großen Erstaunen fest, dass es „so etwas in weitem Umkreis nicht gibt“, erzählt Malek. „Die meisten Treffen sind eher im Norden und dann auch noch sehr Oldtimer-lastig“, ergänzt Pitterle. „Da haben wir uns gedacht, ha ja, dann machen wir halt selbst so ein Festival“, sagt Malek.

An diesem Wochenende steigt nun bereits die zweite Auflage ihres Bus-Festivals, das wie die Premiere Busfans aus dem ganzen süddeutschen Raum und dem benachbarten Ausland auf das Gelände um die EWS-Arena in Göppingen locken soll. Das Besondere an der Veranstaltung ist nicht nur, dass sie sich vor allem um neuere Campingbusse dreht. „Wir haben das außerdem als Mischung aus Messe und Festival konzipiert“, erklärt Malek. Mit anderen Worten: Neben dem eigentlichen Treffen der Busfans gibt es auch eine Ausstellung von Anbietern, die Zubehör ausstellen, sowie von Autohäusern, die ihre Fahrzeuge präsentieren. Außerdem gibt es auch eine Schau mit gebrauchten Bussen und ein Vespa-Treffen.

„Der Bus ist Alltagsfahrzeug, Urlaubsbehausung – einfach alles in einem“

Malek und Pitterle sind beide seit ihrer Jugend Busfans. „Schon meine Eltern fuhren einen Bus“, erzählt Malek. Wenn sie von ihren Bussen erzählen, geraten sie rasch ins Schwärmen, immer wieder fallen die Worte Freiheit und Abenteuer. „Die Busse sind schnell und flexibel. Wir können damit im Sommer mit der ganzen Familie campen fahren, im Winter können sich die Kinder nach dem Skifahren darin aufwärmen, und im Alltag kann ich damit jeden Tag zur Arbeit fahren“, sagt Malek. „Es ist schon so eine Art Lifestyle“, ergänzt Pitterle. „Der Bus ist Alltagsfahrzeug, Urlaubsbehausung – einfach alles in einem. Und es passt alles rein, was man braucht, samt der Fahrräder.“

Bei ihrem Bus-Festival haben Gleichgesinnte von nah und fern die Möglichkeit, sich auf dem Gelände der EWS-Arena zu treffen. In dem Park hinter Halle ist ein Camping-Gelände ausgewiesen, auf dem sie sich während des Festivals einrichten können. Vor und neben der Arena sowie in der Trainingshalle sind die Aussteller untergebracht. Direkt hinter der Arena stehen ein Bierzelt und eine Bühne. „An beiden Abenden spielen Live-Bands unter freiem Himmel, außerdem gibt es ein Lagerfeuer, an dem es sich die Besucher gemütlich machen können“, sagt Kasra Malek.

Auf dem Campinggelände können Neugierige sehen, wie gut sich ein Bus in der Praxis macht

Dass er und Pitterle nicht nur glühende Busfans, sondern auch gewiefte Geschäftsleute sind, zeigt die ungewöhnlich Kombination aus Messe, Busfan-Treffen und buntem Rahmenprogramm. Das sei weit und breit einzigartig, berichten die beiden. Dass sie ihre Idee tatsächlich umsetzen konnten, liegt auch daran, dass Malek im normalen Leben für das Management der Halle zuständig ist und Pitterle als Mitarbeiter eines Vespa-Händlers über gute Kontakte zu Händlern verfügt.

„Die Idee war, dass wegen des freien Eintritts auch Neugierige kommen, die sich das bei einer teuren Messe zweimal überlegen würden“, erklärt Malek. Auf dem Campinggelände könnten diese dann gleich sehen, wie gut es sich mit so einem Campingbus leben lasse – und so richtig auf den Geschmack kommen.

Der Eintritt zum Festival ist frei

Programm:
Das Bus-Festival beginnt am Freitag um 15 Uhr, von 20 bis 23 Uhr spielen Die Original Vögel Volksmusik im modernen Gewand. Am Samstag beginnt das Messe- und Festival-Programm um 10 Uhr, um 13 Uhr außerdem ein Vespa-Treffen. Von 20 bis 23 Uhr spielt die Band Streetlife Party-Rock. Am Sonntag beginnt das Programm mit einem Weißwurst-Frühstück mit den Butzbach-Musikanten. Der Eintritt ist frei.

Anbieter:
Im Rahmen der Messe auf dem Festival-Gelände zeigen 40 Aussteller ihre Angebote rund um Camping-Busse. Fünf Hersteller präsentieren ihre Fahrzeuge.