Göppingen Mann stürzt vom dritten Stock

Von Sabine Riker 

Ein 39-Jähriger hat bei dem Versuch, von einem Treppenhausfenster im dritten Stock auf seinen Balkon zu springen, lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Die Polizei ist am Mittwochabend zu einem Familienstreit gerufen worden. Foto: dpa
Die Polizei ist am Mittwochabend zu einem Familienstreit gerufen worden. Foto: dpa

Göppingen - Bei dem Versuch, von einem Treppenhausfenster im dritten Stock auf den Balkon seiner Wohnung nebenan zu springen ist am Mittwochabend in Göppingen ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 39 Jahre alte Familienvater rutschte ab und stürzte zehn Meter in die Tiefe. Nach den Angaben der Polizei hatten Beamte den Mann, der bei einem Familienstreit außer Rand und Band geraten war, gegen 19 Uhr zum Schutz seiner Familie der Wohnung verwiesen. Kurze Zeit darauf kehrte der 39-Jährige, der zudem auch alkoholisiert war, jedoch zurück. Da er keinen Schlüssel mehr hatte und deshalb die Tür nicht aufschließen konnte, versuchte er, über den Balkon in die Wohnung einzudringen. Der lebensgefährlich verletzte Familienvater musste in ein Krankenhaus gebracht werden.