Golden Globes 2021 Die etwas andere Filmpreis-Gala

Wer kriegt in diesem Jahr die begehrten Trophäen? Foto: dpa/Chris Pizzello
Wer kriegt in diesem Jahr die begehrten Trophäen? Foto: dpa/Chris Pizzello

In wenigen Stunden ist es soweit: In 25 Film- und Fernsehkategorien werden in Beverly Hills und in New York die Gewinner der Golden-Globe-Preise bekannt gegeben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Beverly Hills/New York - In wenigen Stunden werden in Beverly Hills und in New York die Gewinner der Golden-Globe-Preise bekannt gegeben. Die Trophäen in 25 Film- und Fernseh-Kategorien werden am Sonntagabend (Ortszeit/MEZ Montag 2.00 Uhr) zum 78. Mal verliehen. Die glänzenden Weltkugeln der Hollywood Foreign Press Association (HFPA), dem Verband der Auslandspresse, sind nach den Oscars Hollywoods bedeutendste Filmpreise.

Deutsche Hoffnungen

Mit sechs Nominierungen zählt die Filmbiografie „Mank“ zu den Favoriten. Auch der Gerichts-Thriller „The Trial of the Chicago 7“, das Familiendrama „The Father“ und das Road-Movie „Nomadland“ sind mehrfach nominiert. Die Berliner Schülerin Helena Zengel hat Chancen auf den Globe als beste Nebendarstellerin. In dem Western „Neues aus der Welt“ spielt die Zwölfjährige an der Seite von Tom Hanks. Die Netflix-Produktion „Unorthodox“ der deutschen Regisseurin Maria Schrader ist als beste Mini-Serie im Rennen. 

Die Prominenten sind virtuell dabei

Wegen der Corona-Pandemie läuft die Golden-Globe-Gala diesmal weitgehend virtuell ab, die Nominierten sollen von Standorten in aller Welt dazu geschaltet werden. Die Komikerinnen Tina Fey und Amy Poehler moderieren die Zeremonie von getrennten Bühnen: Poehler ist in Beverly Hills vor Ort, Fey schaltet sich live aus dem New Yorker Rainbow Room dazu.




Unsere Empfehlung für Sie