Grand Slam im Tennis Wenn ein Sieg fehlt – das sind die Vorgänger von Novak Djokovic

Novak Djokovic hat sich vergeblich nach dem Grand Slam gestreckt. Foto: AFP/TIMOTHY A. CLARY 13 Bilder
Novak Djokovic hat sich vergeblich nach dem Grand Slam gestreckt. Foto: AFP/TIMOTHY A. CLARY

Novak Djokovic fehlte ein Turniersieg zum historischen Vierfach-Triumph im Jahr 2021 – ähnlich nah dran waren vor dem Serben schon andere. Ein Überblick.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Seit 1968 spricht man im Tennis von der Open Era, seitdem sind auch Profis bei den wichtigsten Turnieren zugelassen. Seit dieser zeit ist es lediglich einem Tennisspieler und zwei Tennisspielerinnen gelungen, innerhalb eines Jahres alle vier Grand-Slam-Turniere zu gewinnen.

1969 schaffte den Grand Slam Rod Laver, 1970 Margaret Court, 1988 Steffi Graf. Einige andere Tennisprofis waren aber schon nahe dran, dieses Kunststück ebenfalls zu schaffen. Am vergangenen Wochenende etwa hätte Novak Djokovic den Vierfach-Triumph perfekt machen könnten – der Serbe aber verlor das Finale bei den US Open und blieb bei drei Grand-Slam-Siegen in 2021 stehen.

Wer sind die Tennisprofis, die ebenfalls einen Dreier-, aber eben keinen Viererpack geschnürt haben? Wir haben sie in unserer Bildergalerie zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken!

Unsere Empfehlung für Sie