Die Firma Gravidamiga betreut ausländische und auch deutsche Frauen, sich hierzulande mit Kinderwunsch, Schwangerschaft und Babys zurechtzufinden. Eine Unternehmensgründung auf den Fildern in Coronazeiten, die trotzdem funktioniert.

Filder-Zeitung: Leonie Schüler (lem)

Vaihingen/Sillenbuch - Die Firma von Christine Krämer und Kira Neumann hat vor Kurzem ihren ersten Geburtstag gefeiert. Am 14. Februar 2020 haben die beiden Freundinnen aus Stuttgart-Vaihingen und Stuttgart-Sillenbuch Gravidamiga gegründet. Im Namen verschmilzt die Geschäftsidee: gravida bedeutet Schwangerschaft, amiga steht für Freundin. „Wir möchten Frauen vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis in der Zeit nach der Entbindung begleiten“, erklärt Kira Neumann. Das Besondere dabei: Gravid­amiga bietet sein Programm auf Englisch an und richtet sich vor allem an ausländische Frauen, die sich mit den Gepflogenheiten hierzulande wenig auskennen und denen das Netzwerk mit anderen Müttern fehlt. Der Kundenstamm ist bunt: Frauen aus Asien, den USA, Lettland, der Slowakei, Brasilien oder Italien nutzen das Angebot.