Greenhouse in Stuttgart Auf dem Dach der Calwer Passage wachsen Bäume

Auf dem Neubau wachsen Bäume auf dem Dach. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski 3 Bilder
Auf dem Neubau wachsen Bäume auf dem Dach. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Um das Mikroklima zu verbessern, wurden auf dem Neubau der Calwer Passage in Stuttgart Bäume gepflanzt. Insgesamt sollen es noch mehr werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es grünt so grün auf dem Dach des Neubaus der Calwer-Passage in der City. Seit Mai wurde dort mit der Pflanzung von mehr als 82 Bäumen begonnen, nun kann man die ersten Resultate sehen. Das Konzept für das „Greenhouse“ , das die Ferdinand-Piech-Holding errichtet, wurde vom Büro des Bahnhofsarchitekten Christoph Ingenhoven entwickelt. Neben der Dachbegrünung erhalten auch die Fassaden des Neubaus durch Rank- und Hängepflanzen einen grünen Anstrich.

Bäume verbessern das Mikroklima

Gründächer und begrünte Fassaden sollen dazu beitragen, das Mikroklima in der Stadt zu verbessern, indem sie zum einen Kohlendioxid und Staub aus der Luft filtern und an sich binden und zum anderen auch lärmdämpfend wirken. Zudem wirken die begrünten Fassaden und Dächer auch als eine Art natürliche Klimaanlage, indem sie etwa Regenwasser speichern und so den innerstädtischen Hitzeeffekten als Folge des Klimawandels entgegen wirken.




Unsere Empfehlung für Sie