Greta Thunberg Klimaaktivistin demonstriert mit tausenden Menschen in Hamburg

Greta Thunberg hat am Freitag erneut an einem Klimastreik in Hamburg teilgenommen. Foto: dpa/Axel Heimken
Greta Thunberg hat am Freitag erneut an einem Klimastreik in Hamburg teilgenommen. Foto: dpa/Axel Heimken

Greta Thunberg hat am Freitag in Hamburg mit rund 20.000 Menschen an einem Klimastreik teilgenommen. Vor etwa einem Jahr hatte die schwedische Aktivistin dort das erste Mal an einem Klimastreik teilgenommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hamburg - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat am Freitag in Hamburg mit tausenden Menschen ein Zeichen für mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz gesetzt. Zwei Tage vor der Bürgerschaftswahl in der Hansestadt forderten nach Polizeiangaben rund 20 000 Teilnehmer auf Plakaten entschlossene politische Initiativen im Kampf gegen die Erderhitzung. Auf Transparenten war unter anderem zu lesen: „Wir streiken bis ihr handelt“ und „The earth is on fire“. Die Stimmung war zunächst „entspannt und friedlich“, twitterte die Polizei.

Nach einem Bühnenprogramm mit der Hamburger Band Fettes Brot zogen die Demonstranten vom Heiligengeistfeld in Richtung Innenstadt. Bei einer Abschlusskundgebung wollten sowohl Thunberg als auch die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer eine Rede halten.

Vor fast genau einem Jahr - am 1. März - hatte die schwedische Klimaaktivistin das erste Mal an einem Klimastreik in Hamburg teilgenommen. Beim bislang größten globalen Klimastreik in Hamburg am 20. September 2019 gingen rund 70 000 Menschen auf die Straße, die Veranstalter sprachen von 100 000 Teilnehmern.




Unsere Empfehlung für Sie