Grimme Online Award Corona-Podcast mit Christian Drosten ausgezeichnet

Von red/epd/dpa 

Der Podcast „Das Coronavirus-Update“ mit dem Berliner Virologen Christian Drosten hat den Grimme Online Award gewonnen. Die NDR-Produktion wurde mit dem begehrten Preis für herausragende Netz-Angebote ausgezeichnet.

Im NDR-Podcast „Das Coronavirus-Update“, das in der Kategorie Information ausgezeichnet wurde, spricht der Mediziner Drosten regelmäßig über die neuesten Forschungsergebnisse zum Coronavirus. Foto: dpa/Britta Pedersen
Im NDR-Podcast „Das Coronavirus-Update“, das in der Kategorie Information ausgezeichnet wurde, spricht der Mediziner Drosten regelmäßig über die neuesten Forschungsergebnisse zum Coronavirus. Foto: dpa/Britta Pedersen

Köln - Der Grimme Online Award geht in diesem Jahr unter anderem an „Das Coronavirus-Update“ mit dem Berliner Virologen Christian Drosten und an den Youtuber Rezo. Bei der Preisverleihung am Donnerstagabend in Köln erhielt „Das Coronavirus-Update“ zusätzlich den Publikumspreis, wie das Grimme-Institut mitteilte. Der thematische Schwerpunkt der diesjährigen Auszeichnungen liege in den Kategorien Information und Wissen, hieß es.

Die Verleihung der acht undotierten Preise in vier Kategorien wurde in diesem Jahr per Livestream übertragen. Auch die Vertreterinnen und Vertreter der 28 nominierten Online-Angebote waren nicht vor Ort, sondern wurden zugeschaltet.

Auszeichnung für publizistische Qualität im Internet

Im NDR-Podcast „Das Coronavirus-Update“, das in der Kategorie Information ausgezeichnet wurde, spricht der Mediziner Drosten regelmäßig über die neuesten Forschungsergebnisse zum Coronavirus. Ebenfalls im Bereich Information siegte das Video-Reportageformat „STRG_F“, das sich an junge Zuschauer richtet. Dritter Preisträger in dieser Kategorie ist das Weblog „NSU-Watch“, das die Prozesse rund um die Morde der rechtsextremistischen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ dokumentiert.

Auch in der Kategorie Wissen und Bildung gab es drei Preisträger. Das Online-Reportage-Projekt „Die Spende“ der Zeitschrift „Stern“ beschäftigt sich mit dem Thema Organspende. Die Webdoku „Eigensinn im Bruderland“ dokumentiert die Geschichte der Migrantinnen und Migranten in der DDR. Das „RomArchive“ informiert über die Kultur der Sinti und Roma. Einziger Preisträger der Kategorie Unterhaltung ist in diesem Jahr „Karakaya Talk“. Die Talkshow, die auf Funk läuft, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF, richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Der Youtuber Rezo wurde in der Kategorie Spezial für sein Video „Die Zerstörung der CDU“ ausgezeichnet.

Der Grimme Online Award ist eine Auszeichnung für publizistische Qualität im Internet. In diesem Jahr hatte es rund 1.000 Einreichungen gegeben, aus denen 28 Nominierungen ausgewählt worden waren.




Unsere Empfehlung für Sie