Großaufgebot der Polizei in der City Darum kreiste am Freitagabend ein Hubschrauber über Stuttgart

Von Ina Schäfer 

Die Stuttgarter Polizei ist am zweiten Wochenende nach den Ausschreitungen erneut mit einem Großaufgebot in der Stuttgarter Innenstadt präsent. Die Nacht von Freitag auf Samstag ist friedlich verlaufen.

Am Freitagabend kreiste ein Polizeihubschrauber über der Stadt (Symbolbild). Foto: dpa/Wolfram Kastl
Am Freitagabend kreiste ein Polizeihubschrauber über der Stadt (Symbolbild). Foto: dpa/Wolfram Kastl

Stuttgart - Auch an diesem zweiten Wochenende nach den Ausschreitungen ist es in der Stuttgarter Innenstadt weitgehend ruhig geblieben. In der Nacht von Freitag auf Samstag waren mehrere hundert Beamte im Einsatz – wie am vergangenes Wochenende war die Polizei mit einem Großaufgebot in der City präsent. Neu war diesmal die Unterstützung des Technischen Hilfswerks, das die dunklen Ecken des Oberen Schlossgartens und am Eckensee ausgeleuchtet hat. Es habe etliche Personenkontrollen gegeben, so die Polizei Stuttgart am frühen Samstagmorgen. Es sei dabei aber bei den üblichen „Eventtypischen“ Vorfällen geblieben.

Hubschrauber kreis über Stuttgart

Eine kurze Erinnerung an die Krawalle hat es gegen 22 Uhr gegeben als ein Hubschrauber über der Stuttgarter City kreiste. „Damit konnten wir uns einen besseren Überblick über die Lage verschaffen“, so Polizeisprecher Jens Lauer. zahlreiche Personen seien zu dieser Zeit rund um den Eckensee gesessen. Nach zehn Minuten ist der Hubschrauber nach Polizeiangaben aber wieder abgezogen. Vor zwei Wochen waren Polizeihubschrauber noch bis in die Morgenstunden unterwegs.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie