Großbettlingen im Kreis Esslingen Frau stirbt nach Unfall mit Linienbus

Von adt/dpa 

Auf einer Kreisstraße bei Großbettlingen kommt es zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Linienbus. Dabei kommt eine Frau zu Tode, weitere Personen werden verletzt.

Auch der Busfahrer hatte sich  bei bei dem Unfall schwer verletzt.  Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen Foto: SDMG 6 Bilder
Auch der Busfahrer hatte sich bei bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen Foto: SDMG

Großbettlingen - Das Wendemanöver eines Linienbusses hat einer 79 Jahre alten Frau am Montag das Leben gekostet. Der Bus war Angaben der Polizei zufolge von Großbettlingen her kommend in die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße 1231 zwischen Bempflingen und Nürtingen eingefahren, um dort zu wenden und wieder zurück in Richtung Großbettlinger Ortsmitte zu fahren. Dabei stieß das von einem 42 Jahre alten Fahrer gelenkte Gefährt mit einem in Richtung Bempflingen fahrenden VW-Golf zusammen. Das Auto kam nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 79-Jährige, die auf dem Beifahrersitz saß, verletzte sich dabei so schwer, dass sie noch auf dem Weg ins Krankenhaus starb. Der 79 Jahre alte Fahrer des Wagens musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch der Busfahrer hatte sich beim Aufprall des Autos auf das Heck seines Fahrzeugs schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde ein Sachverständiger mit der Untersuchung des Unfallgeschehens beauftragt. Den an den beiden Fahrzeugen entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 230 000 Euro. Die Kreisstraße musste während der Unfallaufnahme bis gegen 15.15 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Ähnlicher Unfall im Kreis Emmendingen

Ebenfalls am Montag war bei Gutach (Kreis Emmendingeng) ein Bus mit einem Auto zusammengestoßen und umgekippt. Die Fahrerin des Busses hatte auf der Bundesstraße 294 wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war mit einem anderen Auto zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Der Bus kippte zur Seite, wobei sich die Fahrerin und die fünf mitfahrenden Kinder, die alle angeschnallt waren, leicht verletzten. Auch die 61 Jahre alte Fahrerin des Autos wurde leicht verletzt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie