Großdemo auf dem Schlossplatz „Stuttgart 21 ist überall“

Von dpa/lsw 

Unter dem Motto „Stuttgart 21 ist überall“ rufen die Kritiker des Bahnprojektes am Samstag zu einer Demonstration auf. Das Zusammentreffen soll auch der Vernetzung von Bewegungen gegen ähnliche Vorhaben dienen.

Am Samstag werden mehr Demonstranten als bei der 175. Montagsdemo erwartet. Foto: dpa 28 Bilder
Am Samstag werden mehr Demonstranten als bei der 175. Montagsdemo erwartet. Foto: dpa

Stuttgart - Unter dem Motto „Stuttgart 21 ist überall“ rufen die Kritiker des Bahnprojektes am Samstag zu einer Demonstration auf. In der Landeshauptstadt werden zu der Kundgebung auf dem Schlossplatz mehrere Tausend Menschen erwartet. Die Versammlung ist Teil einer Sommerkampagne des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21, mit der es das Thema vor der Bundestagswahl in den Fokus stellen will. Die Kritiker wollen auf die Politik im Land und im Bund Druck ausüben, um das aus ihrer Sicht technisch und finanziell nicht realisierbare Milliarden-Vorhaben zu stoppen.

Zusammentreffen soll der Vernetzung dienen

Bei der 175. Montagsdemo am vergangenen Montag kamen laut Polizei 1500 und nach Veranstalterangaben 2500 Demonstranten vor den Hauptbahnhof. Die Organisatoren hoffen am Samstag auf mehr Teilnehmer als zu der Jubiläumsveranstaltung. Zu den Rednern gehören der Regisseur Volker Lösch sowie Vertreter des Bürgerprotestes gegen Großprojekte wie den Hauptstadtflughafen, die Elbphilharmonie und ein italienisches Bahnprojekt. Das Zusammentreffen soll auch der Vernetzung von Bewegungen gegen Vorhaben dienen, bei denen aus Sicht der Kritiker Zahlen schöngerechnet, Bürgerbeteiligung vermieden und das Allgemeinwohl übergangen wird.