Eine 43-Jährige aus Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) wurde am Dienstagvormittag als vermisst gemeldet. Bei einer groß angelegten Suchaktion wurde sie am Abend von einem Suchhund aufgespürt.

Weit über 100 Rettungs- und Einsatzkräften haben am Dienstag nach einer 43-Jährigen aus Leinfelden-Echterdingen gesucht. Angehörige hatten die Frau laut Polizei gegen 11 Uhr als vermisst gemeldet. Nach den Angaben musste man davon ausgehen, dass sich die Vermisste in einer hilflosen Lage befindet.

Frau nicht ansprechbar

Unter anderem ein Polizeihubschrauber und dutzende Suchhunde des Rettungsdienstes waren an der Suchaktion beteiligt. Einer der Hunde konnte die 43-Jährige gegen 21.45 Uhr zwischen Leinfelden und Stetten aufspüren. Die nicht ansprechbare Frau wurde im Anschluss in eine Klinik gebracht, teilte die Polizei mit.