Großeinsatz in Asperg Einbrecher entpuppt sich als Graffitisprayer

Von mbo 

Im Kreis Ludwigsburg löst ein 25-Jähriger eine groß angelegte Fahndung aus. Ein Zeuge hatte den Mann dabei beobachtet, wie er auf ein Grundstück in einem Industriegebiet eingestiegen war.

Die Polizei hat in Asperg (Kreis Ludwigsburg) nach einem mutmaßlichen Einbrecher gefahndet. Foto: picture alliance/Julian Strate/Julian Stratenschulte
Die Polizei hat in Asperg (Kreis Ludwigsburg) nach einem mutmaßlichen Einbrecher gefahndet. Foto: picture alliance/Julian Strate/Julian Stratenschulte

Asperg - Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in der Nacht zum Montag nach einem mutmaßlichen Dieb in Asperg (Kreis Ludwigsburg) gefahndet. Wie sich später herausstellte, hatte der Mann aber nicht vor, etwas zu stehlen. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Zeuge kurz vor Mitternacht den Täter dabei beobachtet, wie er über eine Leiter in eine Halle im Industriegebiet Lehenfeld einstieg. Eine Streifenbesatzung entdeckte ihn kurz darauf in der Nähe der angrenzenden Bahngleise, verlor ihn jedoch wieder aus den Augen. Daraufhin wurde die Fahndung ausgeweitet, mehrere Streifenwagenbesatzungen und ein Polizeihubschrauber suchten nach dem Einbrecher. Beamte machten den 25-Jährigen kurz darauf aus der Luft ausfindig, er wurde in der Ludwigsburger Straße festgenommen. Wie sich herausstellte, war er jedoch nicht in die Halle eingebrochen, sondern hatte dort ein größeres Graffiti hinterlassen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.