Großeinsatz in Wernau Feld fängt Feuer – Landmaschine brennt lichterloh

Bei dem Brand wurde auch dieser Traktor mitsamt Anhänger beschädigt. Foto: Dominic Berner 6 Bilder
Bei dem Brand wurde auch dieser Traktor mitsamt Anhänger beschädigt. Foto: Dominic Berner

In Wernau ist es am Donnerstagnachmittag zu einem großen Feuerwehreinsatz gekommen. Ein Feld hatte Feuer gefangen, auch der Anhänger eines Traktor brannte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wernau - Eine schwarze Rauchsäule ist am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr über Wernau in die Höhe gestiegen. Der Qualm stammte von einem abgeernteten Getreidefeld, das Feuer gefangen hatte. Auch ein Traktor wurde beschädigt, der Anhänger des Gefährts stand lichterloh in Flammen. Wie es zu dem Brand nahe des Kreisverkehrs an der Albstraße kam, ist unklar. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Anhänger stark verkohlt

Laut Augenzeugen saß der Fahrer der Landmaschine noch im Führerhaus, als sich der Brand ausbreitete. Er habe noch versucht, seinen Traktor in Sicherheit zu bringen, sei hin und her gefahren. Doch das gelang ihm nicht. Die Zugmaschine hat augenscheinlich nur leichten Schaden davongetragen, der Anhänger war hingegen stark verkohlt. Außerdem fing ein ganzer Streifen des Feldes Feuer, die vertrockneten Halme brannten wie Zunder. Der Landwirt konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und hat bei dem Vorfall keine offensichtlichen äußerlichen Verletzungen davongetragen. Trotzdem kümmerte sich das Team eines Rettungswagens um den Mann.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Mann soll in Ostfildern seine Ehefrau getötet haben

Nachdem der erste Rauch zu sehen war, dauerte es nicht lange, bis die Einsatzkräfte vor Ort waren. Zu den ersten gehörten einige Polizisten. Auf dem Schulhof der Realschule Wernau, wo zurzeit ein Ferienprogramm für Kinder angeboten wird, hatten sie ihre Polizeihunde vorgestellt. Wenig später war das erste Fahrzeug der Wernauer Feuerwehr vor Ort. Auch die Wehren aus Köngen, Wendlingen und Plochingen kamen zur Unterstützung, sieben Fahrzeuge waren am Ende im Einsatz. Laut dem Einsatzleiter hatten die Feuerwehrleute den Brand rasch unter Kontrolle. Wegen des Vorfalls wurde der Kreisverkehr gesperrt. Das wirkte sich auch auf die Verkehrslage in Wernau aus.




Unsere Empfehlung für Sie