Großer Polizeieinsatz Deutscher Wanderer auf Korsika vermisst

Von red/AFP 

Auf Korsika wird ein 69-jähriger Deutscher vermisst. Er wollte einen schwierigen Wanderweg durch das Hochgebirge im Landesinneren gehen.

Auf Korika wird ein wanderer vermisst (Symbolbild). Foto: dpa
Auf Korika wird ein wanderer vermisst (Symbolbild). Foto: dpa

Ajaccio - Ein deutscher Rentner wird auf Korsika vermisst. Die Polizei suche seit einigen Tagen nach dem 69-Jährigen, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Freunde hatten ihn als vermisst gemeldet, nachdem sie keine Nachrichten mehr von dem Mann hatten. Die korsische Polizei vermutet, dass der Mann den Wanderweg GR20 durch das Hochgebirge im Inneren der Mittelmeerinsel gehen wollte. Der Weg gilt stellenweise als schwierig und zieht jedes Jahr tausende Wanderer an. Der Deutsche war Ende Mai mitten in der Nacht auf einem anderen korsischen Wanderweg gerettet und per Helikopter in ein Krankenhaus gebracht worden. Seitdem er die Klinik verlassen hat, fehlt jede Spur von dem Mann. Bei der Suche nach ihm sind den Behörden zufolge auch Hubschrauber im Einsatz.




Unsere Empfehlung für Sie