Großevent in Weinstadt am Abend abgesagt Leuchtender Weinberg fällt ins Wasser

Von fro 

Wegen eines heftigen Unwetters hat die Stadt Weinstadt den Großevent Leuchtender Weinberg zwischen Schait und Beutelsbach kurzfristig abgebrochen. Die Besucher reagieren enttäuscht aber verständnisvoll.

Auch die Standbetreiber haben ihre Stationen irgendwann fluchtartig verlassen. Foto: Gottfried Stoppel
Auch die Standbetreiber haben ihre Stationen irgendwann fluchtartig verlassen. Foto: Gottfried Stoppel

Weinstadt - Die Großveranstaltung in den Weinbergen bei Beutelsbach und Schnait, zu der 10 000 Besucher erwartet worden sind, hat am Samstagabend ein abruptes Ende genommen. Hatte die Stadt Weinstadt kurz vor Einbruch der Dunkelheit mit einem Foto von der illuminierten Burgruine Kappelberg auf ihrer Facebook-Seite im Internet noch Appetit auf die bevorstehende Lasershow und das Feuerwerk gemacht, wurde der Event gegen 21 Uhr abgebrochen. Der Schwall Wasser vom Himmel allein wäre noch kein Grund gewesen, so das Veranstalterteam. Aber als von Osten her ein heftiges Unwetter mit Blitzschlag nahte, habe man die Notbremse ziehen müssen. Bis 21.30 Uhr sei das Gelände weitestgehend geräumt gewesen. Bis zum Abbruch hatten viele Tausend Gäste gefeiert, bei Wein, Musik, Walk Acts und anderen Attraktionen.

Erster Abbruch in der Geschichte des Events

„Das tut uns sooo leid. Und gerade dieses Jahr hatten wir so viele tolle Neuheiten für Euch organisiert“, heißt es auf Facebook. Doch so blieb der Abbruch das einzige Novum in der bereits zwölfjährigen Geschichte des Fests. Die meisten Gäste kommentierten es mit Verständnis: „Leider die richtige Entscheidung“ lautete der Tenor, „dann bis zum nächsten Jahr“.