Grün-Rote Regierung Katrin Altpeter wird Arbeitsministerin

Karin Altpeter. Foto: dpa
Karin Altpeter. Foto: dpa

Regierungsteam der SPD ist fast komplett. Neue Kultusministerin wohl Warminski-Leitheußer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Südwest-SPD hat ihr Regierungsteam fast schon komplett. Die SPD-Sozialexpertin Katrin Altpeter soll neue Arbeitsministerin werden. Sie habe am Mittwoch mit SPD-Landeschef Nils Schmid vereinbart, dass sie das Amt definitiv übernehmen werde, teilte Altpeter der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag in Stuttgart mit. Die 47-jährige Altpeter aus Waiblingen ist bisher Fraktionsvize und hat an den Koalitionsverhandlungen mit den Grünen teilgenommen.

Darüber hinaus gilt es als wahrscheinlich, dass die Mannheimer Schulbürgermeisterin Gabriele Warminski-Leitheußer neue Kultusministerin wird. Sie werde mit großer Sicherheit die zweite SPD-Frau am Kabinetttisch, erfuhr die dpa aus SPD-Kreisen. Warminski-Leitheußer kommt aus dem Ruhrgebiet und ist seit März 2008 Bildungsbürgermeisterin in Mannheim.

Posten des Integrationsministers noch offen

Noch nicht geklärt ist die Frage, wer das neu zu schaffende Amt als Integrationsminister übernimmt. Im SPD-Schattenkabinett war der türkischstämmige Jurist Macit Karaahmetoglu für diesen Bereich zuständig. Er ist auch Mitglied im Landesvorstand.

Die anderen drei Posten im Kabinett sind bereits verteilt. SPD-Chef Schmid wird Superminister für Finanzen und Wirtschaft. Zudem soll der parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Reinhold Gall, Innenminister werden. Für das Justizressort ist der zuständige Fraktionssprecher Rainer Stickelberger vorgesehen.

Unsere Empfehlung für Sie