Grünes Stuttgart Der Balkonkastenwettbewerb ist eröffnet

Von Tilman Baur 

Es blüht bunt auf dem Schillerplatz in Stuttgart. Schüler der Landwirtschaftlichen Berufsschule haben Balkonkästen beflanzt, über die nun die Bürger abstimmen können.

Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks, und Kreisgärtnermeisterin Margrit Günther. Foto: Lg/Max Kovalenko 4 Bilder
Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks, und Kreisgärtnermeisterin Margrit Günther. Foto: Lg/Max Kovalenko

Stuttgart - Robust, wetterfest, pflegeleicht, krankheitstolerant und obendrein besonders insektenfreundlich: Funny Honey hat viele gute Eigenschaften. Kein Wunder also, dass der Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen das Gewächs als Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2019 auserkoren hat.

Die Taufe der auch Goldmarie oder Zweizahn genannten Pflanze führten Kreisgärtnermeisterin Margrit Günther und Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks in Ludwigsburg, am Mittwoch auf dem Schillerplatz durch. Pflanzen wie Funny Honey liegen den Gartenbauern auch deshalb am Herzen, weil sie einheimischen Insekten Nahrung liefern – keine Selbstverständlichkeit angesichts eines weit verbreiteten Trends zu Steingärten.

Aufruf zu Stuttgart blüht“

In einem Glaspavillon auf dem Schillerplatz sind bis zum 14. Mai viele weitere Pflanzen in Balkonkästen ausgestellt, mit der Schüler der Landwirtschaftlichen Berufsschule Stuttgart-Hohenheim Anregungen für den diesjährigen Balkonsommer geben wollen. Passanten sind dazu aufgefordert, den schönsten Kasten zu küren. Abstimmungszettel liegen am Eingang des Pavillons bereit. Margrit Günther rief außerdem dazu auf, am Stadtverschönerungs-Wettbewerb „Stuttgart blüht!“ teilzunehmen, den der Verschönerungsverein zusammen mit dem Gartenamt durchführt. Dabei bepflanzen Bürger und Gewerbetreibende Vorgärten, Gebäudefassaden und Terrassen.

Sonderthemen