Gruppenvergewaltigung in Tübingen Prozess startet Mitte Oktober

In Tübingen wird demnächst die Gruppenvergewaltigung verhandelt. Foto: Archiv
In Tübingen wird demnächst die Gruppenvergewaltigung verhandelt. Foto: Archiv

In Tübingen sollen vier Männer eine sichtlich betrunkene Frau im März dieses Jahres von einer Party gelockt und vergewaltigt haben. Im Oktober beginnt der Prozess vor dem Landgericht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Vier Männer sollen eine 24-Jährige in Tübingen von einer Party gelockt und vergewaltigt haben, vom 15. Oktober an wird ihnen der Prozess gemacht. Das teilte das Landgericht am Montag mit. Zwei Beschuldigten wirft die Anklagebehörde vor, die sichtlich betrunkene Frau am 29. März bei der Feier in einer Turnhalle auf das benachbarte Grundstück einer Realschule gelockt zu haben. Dort soll die Gruppe über ihr Opfer hergefallen sein. Nach der Tat lief die 24-Jährige orientierungslos umher. Zwei Frauen kümmerten sich um sie.

Die mutmaßlichen Vergewaltiger im Alter von 19 bis 23 Jahren wurden rund vier Wochen nach der Tat festgenommen. Weil drei der Angeklagten zur Tatzeit nicht volljährig waren, erfolgte die Verhandlung vor der 3. Großen Jugendkammer.

Unsere Empfehlung für Sie