Gymnasium in Bad Cannstatt Vortragsreihe zum Thema Inklusion

Von mai 

Das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium organisiert eine Vortragsreihe zum Thema Inklusion. Los geht es am Mittwoch um 19 Uhr. Thomas Mästle, der Konrektor der Helene-Schoettle-Schule, stellt das Konzept Außenklasse vor.

Am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium startet eine neue Vortragsreihe. Foto: Archiv Achim Zweygarth
Am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium startet eine neue Vortragsreihe. Foto: Archiv Achim Zweygarth

Bad Cannstatt - Das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, Remstalstraße 35, ist Modellstandort für Inklusion. Vom Schuljahr 2015/16 an wird im Rahmen eines Schulversuchs eine Außenklasse der Helene-Schoettle-Schule eingerichtet. Das Thema Inklusion am Gymnasium sorgt schon per se für Gesprächsbedarf, dem das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium mit einer Vortragsreihe Rechnung tragen will. Die Vortragsreihe richtet sich an alle, die das Thema Inklusion interessiert. Los geht es am Mittwoch, 11. Februar, um 19 Uhr. Thomas Mästle, der Konrektor der Helene-Schoettle-Schule, stellt das Konzept Außenklasse vor. Am Dienstag, 17. März, 19 Uhr, beleuchtet Verena Könekamp vom Verein Lebenshilfe Esslingen das Thema aus einem persönlichen Blickwinkel. Petra Schmalenbach, die Direktorin im Bereich Sonderschulen am Schulamt Stuttgart, erläutert am Dienstag, 14. April, von 19 Uhr an die Entwicklung in Stuttgart. Am Montag, 6. Juli 2015, 19 Uhr, beleuchten Kerstin Merz-Atalik, Professorin an der PH Ludwigsburg für Sonderpädagogik, und Daniel Hager-Mann vom Kultusministerium das Thema aus wissenschaftlicher und politischer Sicht.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie