Hackerangriff gegen Wikitravel Manipulierte Internet-Plattform ersetzt „Hannover“ durch „Hitler“

Von red/dpa 

Es ist nicht das erste Mal, dass die Reiseplattform Wikitravel unter Hackern zu leiden hat. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Eine Reiseplattform wurde von Hackern manipuliert. (Symbolbild) Foto: picture alliance /Ralf Hirschberger
Eine Reiseplattform wurde von Hackern manipuliert. (Symbolbild) Foto: picture alliance /Ralf Hirschberger

Hannover - Unbekannte haben nach Angaben der Polizei die Reise-Plattform Wikitravel im Internet so manipuliert, dass der Name „Hannover“ immer durch den Namen „Hitler“ ersetzt wurde. „Wir haben deshalb ein Ermittlungsverfahren wegen Datenveränderung eingeleitet“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Hannover am Mittwoch. Zuvor hatte die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet.

Die Polizei sei Anfang September über die Manipulationen informiert worden, sagte die Sprecherin. Daraufhin seien Ermittlungen gegen Unbekannt eingeleitet worden. Im Falle von Datenveränderung drohen bis zu zwei Jahre Freiheitsstrafe. Die Manipulation auf der Internetplattform ist inzwischen beseitigt. Die Betreiber berichteten laut Zeitungsbericht von Problemen mit faschistischen und pornografischen Attacken gegen die Seite.