Am Freitagnachmittag kommt es im Stuttgarter Osten zu einem Unfall mit einer Stadtbahn und einem Auto. Zwischen den Haltestellen Bergfriedhof und Wangener / Landhausstraße wurde ein Taxiersatzverkehr eingerichtet.

Stuttgart-Ost - Ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Stadtbahn in Stuttgart-Ost hat am Freitagnachmittag zu Behinderungen geführt.

Wie die Polizei mitteilt, war ein Autofahrer gegen 16.20 Uhr mit seinem VW auf der Hackstraße in Richtung Talstraße unterwegs und wollte auf Höhe der Teckstraße verbotswidrig wenden. Dabei übersah er vermutlich eine Stadtbahn der Linie U9, die von hinten kam.

Beim Zusammenstoß mit der Bahn wurde der Autofahrer leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Die Stadtbahn-Fahrerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Bis etwa 17.10 Uhr war der Stadtbahnverkehr unterbrochen. Die Linie U9 verkehrte zwischen den Haltestellen Bergfriedhof und Wangener / Landhausstraße auf der Route der U4, ein Ersatzverkehr mit Taxis wurde eingerichtet.

Im Oktober letzten Jahres prallte ein Mercedes in derselben Straße gegen eine Stadtbahn der Linie U9.