Stuttgart und Region Tödliche Kaninchenkrankheit grassiert

Die possierlichen Nager sind durch eine neue Variante der Hämorrhagischen Kaninchenkrankheit bedroht. Foto: Eva Herschmann
Die possierlichen Nager sind durch eine neue Variante der Hämorrhagischen Kaninchenkrankheit bedroht. Foto: Eva Herschmann

Unter Hauskaninchen geht zurzeit ein tödliches Virus um. Gleich mehrere Fälle der „Chinaseuche“ wurden im Remstal jetzt nachgewiesen. Die Lage ist sehr ernst.

Fellbach: Eva Herschmann (eha)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rems-Murr-Kreis - Die ganze Welt sorgt sich um steigende Zahlen von Covid-19-Infektionen. Doch nicht nur die Menschheit wird von einem Virus heimgesucht. In einigen Ställen im Remstal sterben gerade still und leise Kaninchen. Unter den possierlichen Nagern grassiert ein tödliches Virus. In Schorndorf und Weinstadt sind zahlreiche Tiere Opfer einer neuen Variante der Hämorrhagischen Kaninchenkrankheit geworden, das wurde durch Untersuchungen im Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart mit Sitz in Fellbach bestätigt.

Unsere Empfehlung für Sie