Hallenturnier der Schiedsrichter-Gruppe Esslingen Nach 132 Spielen wird der Sieger gekürt

Bei der letztjährigen Auflage standen sich in Sielmingen der spätere Turniersieger FSV 08 Bissingen und GFV Odyssia Esslingen im Finale gegenüber. Foto: Archiv Günter Bergmann
Bei der letztjährigen Auflage standen sich in Sielmingen der spätere Turniersieger FSV 08 Bissingen und GFV Odyssia Esslingen im Finale gegenüber. Foto: Archiv Günter Bergmann

Die Schiedsrichtergruppe Esslingen veranstaltet am Wochenende bereits zum 18. Mal ihr Hallenturnier in der Sporthalle an der Seestraße in Sielmingen. Auch in diesem Jahr kämpfen wieder 40 Teams um die Siegprämie von 1000 Euro.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sielmingen - Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich letztmalig ein Filderclub in die Siegerliste des Hallenfußballturniers der Schiedsrichter-Gruppe Esslingen eingetragen hat. 2009 hatte sich Calcio Leinfelden-Echterdingen wie auch schon im Jahr zuvor den Pott geholt. Bei der diesjährigen 18. Auflage, die am Samstag und Sonntag in der Sporthalle in Sielmingen stattfindet, werden die Echterdinger nun erneut um die Siegprämie in Höhe von 1000 Euro spielen. Vermutlich aber wird sich die Mannschaft zu einem Großteil aus Spielern der zweiten Mannschaft zusammensetzen, nachdem das Landesliga-Ensemble bei der Hallengala in Sindelfingen den Einzug in die Hauptrunde geschafft hat und dort am morgigen Samstag vier Spiele bestreitet.

40 Teams spielen in acht Vorrundengruppe um den Einzug in die Zwischenrunde

Beim Hallenspektakel der Esslinger Schiedsrichter-Gruppe werden ebenfalls bereits am Samstag 40 Teams zunächst in acht Vorrundengruppen – und somit in 80 Spielen von 9 Uhr an bis kurz vor Mitternacht – um den Einzug in die Zwischenrunde am Sonntag kämpfen. Aus dem Verbreitungsgebiet der Filder-Zeitung dabei sind außer Calcio Leinfelden-Echterdingen auch der Turnierausrichter TSV Sielmingen mit zwei Teams, Omonia GFV Vaihingen, KF Kosova Bernhausen, ebenfalls mit zwei Mannschaften und zuletzt 2007 Turniersieger, sowie die Spvgg Stetten. Andere Filder-Vertreter haben beim Turnier des TV Echterdingen gemeldet, das am Sonntag stattfindet (siehe Artikel rechts).

Zu den Favoriten zählt auch der Titelverteidiger aus Bissingen

Zu den Favoriten auf den Turniersieg bei der diesjährigen Auflage zählt der Schiedsrichter-Obmann Hardy Wolf den Titelverteidiger FSV 08 Bissingen, der auch schon 2013 und 2011 ganz vorne im Klassement stand, den TSV Bad Boll und den TSV Deizisau. Ausgezeichnet werden neben dem Turniersieger der beste Feldspieler, der beste Torwart, der erfolgreichste Torschütze sowie die fairste Mannschaft.

Das erste Achtelfinale wird am Sonntag um 15.40 Uhr angepfiffen, das erste Viertelfinale um 17.10 Uhr, das kleine Finale um 18.20 Uhr und das Endspiel um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, Kinder erhalten wieder kleine Präsente.

Die Teilnehmer der 18. Auflage

Teilnehmer: Gruppe 1:
VfB Reichenbach, TSG Esslingen, TV Hochdorf, KV Plieningen, SGM Wernauer SF/Inter Nürtingen; Gruppe 2: TSV Wäldenbronn, TSV Ötlingen II, TSV Scharnhausen, TFC Köngen, SV Mettingen; Gruppe 3:
FV Plochingen, TSV RSK Esslingen II, GFV Odyssia Esslingen II, SV 1845 Esslingen; Gruppe 4:
FSV 08 Bissingen, SC Altbach, TSV Sielmingen, TSV Lichtenwald, Omonia GFV Vaihingen; Gruppe 5:
VfB Oberesslingen/Zell, TSV Köngen II, FV Plochingen II, KF Kosova Bernhausen, SG Eintracht Sirnau II; Gruppe 6:
TSV RSK Esslingen, TSV Deizisau, TSV Sielmingen II, NK Marsonia Frickenhausen, TSV Ötlingen; Gruppe 7: TSV Bad Boll, Spvgg Stetten/Filder, Spvgg Germania Schlaitdorf, KF Kosova Bernhausen II, TSV Deizisau II; Gruppe 8: Calcio Leinfelden-Echterdingen, SG Eintracht Sirnau, TSV Steinhaldenfeld, VfB Oberesslingen/Zell II, SV 1845 Esslingen II.

Unsere Empfehlung für Sie