Hamburger Fischmarkt in Stuttgart Nordseekrabben sind der Renner

Von fri 

Die Veranstalter des Hamburger Fischmarkts auf dem Stuttgarter Karlsplatz haben sich einmal mehr zufrieden gezeigt: Rund 350 000 Besucher wurden gezählt. Rund 400 Kilo Nordseekrabben mussten für die Stuttgarter gepult werden.

Der Fischmarkt erfreut sich in Stuttgart dauerhaft großer Beliebtheit. Foto: Leif Piechowski
Der Fischmarkt erfreut sich in Stuttgart dauerhaft großer Beliebtheit. Foto: Leif Piechowski

Stuttgart - Die extreme Hitze der vergangenen Tage habe dem Besucherandrang beim 28. Hamburger Fischmarkt auf dem Karlsplatz keinen Abbruch getan. Das ist das Fazit von Anne-Kathrin Rehberg vom Veranstalter WAGS-Hamburg-Events. Unter den Kastanienbäumen hätten die Besucher auch bei tropischen Temperaturen im Schatten gesessen. „Bei einem guten, letzten Tag rechne ich damit, die Besucherzahlen von 2014 zu erreichen“, sagte Rehberg zum Abschluss des Markts am Sonntag, also zwischen 330 000 und 350 000 Besucher.

„Auch wir hatten erhebliche Probleme, mit der Hitze klarzukommen“, gab sie zu. Besonders am Donnerstag sei es „so abartig heiß“ gewesen, dass das Mittagsgeschäft gelitten habe. Am Abend sei der Andrang dann aber kaum zu bewältigen gewesen: „Noch nie habe ich innerhalb von so kurzer Zeit so viele Menschen auf dem Karlsplatz gesehen“, so Rehberg. „Die Liebe der Stuttgarter zum Fischmarkt ist ungebrochen. Das macht uns glücklich.“

Besonders beliebt seien nach wie vor die Nordseekrabben. Rund 400 Kilo habe man verkauft, so Klaus Moritz, Standinhaber und Vizepräsident des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller Hamburg. Der nächste Hamburger Fischmarkt findet vom 7. bis 17. Juli 2016 statt.