Handball-Champions-League Löwen gewinnen auch gegen Kolding

Die  Rhein-Neckar-Löwen (hier Mads Mensah Larsen) haben am Sonntag in der Handball-Champions-League auch gegen Kolding gewonnen. Foto: Scanpix Denmark
Die Rhein-Neckar-Löwen (hier Mads Mensah Larsen) haben am Sonntag in der Handball-Champions-League auch gegen Kolding gewonnen. Foto: Scanpix Denmark

Die Rhein-Neckar-Löwen haben auch ihr zweites Spiel in der Handball-Champions-League gewonnen. Sie besiegten Kolding mit 30:18 (12:8).

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kopenhagen - Die Rhein-Neckar Löwen haben auch ihr zweites Gruppenspiel in der Champions League gewonnen. Zwei Tage nach der offiziellen Abschiedsankündigung von Weltklasse-Linksaußen Uwe Gensheimer bezwang der deutsche Handball-Vizemeister in seinem ersten Auswärtsspiel in Staffel B den dänischen Champion KIF Kolding in Kopenhagen mit 30:18 (12:8). Treffsicherste Werfer in einer extrem konzentriert aufspielenden Löwen-Truppe waren Andy Schmid und Harald Reinkind mit jeweils sechs Toren. Zum Auftakt hatten die Löwen Titelverteidiger FC Barcelona bezwungen.

Der Bundesliga-Tabellenführer kam nur schwer in die Partie. Etwa zur Hälfte der ersten Halbzeit stellte Trainer Nikolai Jacobsen im Rückraum taktisch um und schon kamen die Löwen besser ins Spiel. Die 12:8-Führung zur Pause war dann völlig verdient. Jacobsens Team bestach auch weiter durch seine aggressive Deckung und setzte sich auf 25:13 ab. Der Sieg war danach nicht mehr in Gefahr.

Unsere Empfehlung für Sie