Die deutschen Handballer starten mit einem überzeugenden Kantersieg in die Hauptrunde der Weltmeisterschaft. Die DHB-Auswahl deklassiert Argentinien. Jetzt wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Mit einem überzeugenden Auftritt sind Deutschlands Handballer in die WM-Hauptrunde gestartet. Am Donnerstag gewann das Team von Bundestrainer Alfred Gislason in Kattowitz gegen Argentinien mit 39:19 (24:11) und hat in der Gruppe 3 nun 6:0 Punkte auf dem Konto. 

Beste Werfer für die DHB-Auswahl, in der Torwart Andreas Wolff in der ersten Halbzeit mit zahlreichen Paraden herausragte, waren Johannes Golla, Patrick Groetzki und Lukas Mertens mit jeweils fünf Toren.

Mit dem Sieg wärmte sich das Team von Gislason bestmöglich für die nächste Partie am Samstag (20.30 Uhr/ZDF) gegen die Niederlande (4:2) auf. Dieses Spiel dürfte nicht nur deutlich schwerer werden, sondern mit Blick auf die angepeilte K.o.-Phase auch vorentscheidenden Charakter haben. „Wir müssen sehr gut in der Abwehr stehen. Noch besser als heute“, forderte Gislason mit Blick auf die nächste Aufgabe: „Das wird ein sehr enges Spiel.“