Harmonika-Verein Holzgerlingen Geehrt für 80 Jahre Mitgliedschaft

Der Vorsitzende Matthias Schlenker (links) zusammen mit Walter Hermann, der seit 80 Jahren beim Verein mit dabei ist. Foto: Heininger
Der Vorsitzende Matthias Schlenker (links) zusammen mit Walter Hermann, der seit 80 Jahren beim Verein mit dabei ist. Foto: Heininger

Bei der Jahreshauptversammlung des Harmonika-Vereins Holzgerlingen standen vor allem Ehrungen im Mittelpunkt. Für ganze 80 Jahre wurde Walter Hermann ausgezeichnet. Eric Heininger ist neuer stellvertretender Vorsitzender, neuer Schatzmeister ist Peter Göller.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Harmonika-Vereins Holzgerlingen (HVH). Die Ensembles Samba Negra und RhythmixX des Vereins hatten Auftritte bei „Kultur im Freien“ in Holzgerlingen sowie Samba Negra beim „Wandelkonzert“ des Chorverbands Otto Elben in Gültstein. Des Weiteren spielte das Erste Orchester beim Klavierwochende in Holzgerlingen mit, zählte der Vorsitzende Matthias Schlenker die wenigen Aktivitäten auf, die dem HVH möglich gewesen waren. Besonders gut lief zu seiner Erleichterung der Christbaumverkauf im Dezember vergangenen Jahres. Jeder einzelne Baum fand ein neues Zuhause. Er habe das Gefühl gehabt, so Schlenker, dass die Bürger gerade in dieser Situation die Vereine unterstützen wollten.

Dass während der Pandemie dennoch kein Stillstand im HVH herrschte, zeigte sich bei den Wahlen. Die stellvertretende Vorsitzende Heidi Trollmann-Häberle sowie der Schatzmeister Winfried Hofer hatten sich in dieser Zeit dafür entschieden, ihre Ämter abzugeben. Trollmann-Häberle wird dem erweiterten Vorstand als Teamleiterin für Events treu bleiben. In geheimer Abstimmung wurde bei der Hauptversammlung der erst 25-jährige Eric Heininger zu ihrem Nachfolger gewählt. Schatzmeister wird in Zukunft Peter Göller sein, der dieses Amt vor einigen Jahren bereits innehatte. Den restlichen Vorstand entlastete die Versammlung einstimmig. Ein besonderes Dankeschön richtete Matthias Schlenker an Monika Schmeckenbecher für ihr Engagement im Finanzteam.

Walter Hermann ist das Urgestein des Holzgelringer Harmonikavereins

Viel Platz bei der Versammlung nahmen auch die Ehrungen ein – allen voran die von Walter Hermann für 80 Jahre Mitgliedschaft im HVH. „Sowas hat man nicht alle Tage“, freute sich der Vereinsvorsitzende. Für 70 Jahre geehrt wurde Hermann Binder und Eugen Heim. 60 Jahre in dem derzeit 202 Mitglieder zählenden Verein sind Christa Beier, Willi Nagel und Evi Scheuermann. Eberhard Schweizer ist 50 Jahre Mitglied, Roland Fuhr, Volker Gaisser und Holger Scharf bringen es auf 40 Jahre. Sonja Lehnertz, Simona Schmid-Eickhoff und Heidi Trollmann-Häberle wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Peter Göller und Simon Schiller für 15 Jahre.

Viele sind als Spieler und als Ehrenämtler im Verein aktiv

Etliche Ehrungen gab es darüber hinaus vom Deutschen Harmonika-Verband (DHV) für aktives Spielen, beziehungsweise langjähriges Engagement im Verein. Emelie Dierich, Mia Dunaj, Sarah Häusel und Alexander Kieß sind fünf Jahre dabei. Für zehn Jahre bekamen Valérie Engelberger, Saskia Fuhr und Gabriel Schwarzwälder eine Auszeichnung. 20 Jahre dem Akkordeon die Treue gehalten haben Sina Schorndorfer, Bianca Rousek und Annette Weibert. Uwe Schmeckenbecher ist 30 Jahre dabei, Holger Scharf und Helmut Eberle bereits 40 Jahre. Für 60 Jahre Engagement erhielten Helga Guschelbauer sowie Volker Eberle eine Auszeichnung.




Unsere Empfehlung für Sie