Hasselblad Day Wie eine Kamera die Mondfotografie revolutionierte

Von red 

Hasselblad – ein Name, der bei Fotografen Emotionen hervorruft. Am 7. Juli lässt sich die Faszination um Hasselblad in Stuttgart erleben. Die schwedische Marke ist einer der Premiumhersteller für Kameras schlechthin. Sie steht für Tradition, Qualität und ikonische Aufnahmen.

Bei der Apollo-11-Mission zum Mond im Jahr 1969 waren mehrere Kameras von Hasselblad dabei. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und sehen Sie atemberaubende Aufnahmen.  Foto: shutterstock/EverettHistorical 11 Bilder
Bei der Apollo-11-Mission zum Mond im Jahr 1969 waren mehrere Kameras von Hasselblad dabei. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und sehen Sie atemberaubende Aufnahmen. Foto: shutterstock/EverettHistorical

Es war damals der sprichwörtlich kleine Schritt für die Menschheit, aber ein großer für die Firmengeschichte. Seitdem 1969 bei der Apollo-11-Mission zum Mond mehrere Kameras von Hasselblad dabei waren, ist die Firma ein fester Begriff für jeden Fotografen und der Besitz eines ihrer Modelle – wie die 500C – ein heimlicher Traum.

Hasselblad-Kameras sind zum zuverlässigen Werkzeug tausender Berufsfotografen geworden und sorgten für viele technische Innovationen. So ermöglichte ihr Wechselmagazin erstmals, schnell ein fertig belichtetes Magazin durch ein frisches, vorgeladenes auszutauschen und so schnelle Shootings ohne Unterbrechung durchzuführen – ein wesentlicher Einflussfaktor für die Portraitfotografie der 60er Jahre.

Die Wechselobjektive ermöglichten zusätzlich eine hohe Flexibilität über verschiedene Brennweiten hinweg, wo andere Kameras wie die Rolleiflex damals noch auf festverbaute Optiken setzten. Fotografenlegenden wie David Bailey oder Terry O’Neill schwör(t)en auf die Technik des schwedischen Herstellers.

Workshop: Am 7. Juli für jeden greifbar

Die Geschichte und die Gegenwart des Herstellers lassen sich am 7. Juli 2017 von 10 bis 18 Uhr Photo Planet gegenüber dem Stuttgarter Hauptbahnhof erleben. Jeweils um 11 und um 16 Uhr findet eine offizielle Vorstellung durch den Fotografen David Neubarth statt. Von 13.30 bis 15 Uhr findet ein Workshop statt. Mehrere Kameras stehen zum Anfassen und testen bereit und lassen die Faszination von Hasselblad für jeden greifbar werden. Als Ergänzung wird an diesem Tag die Firma Globell Ihr neues wegweisendes Kalibrierungstool vorstellen.

Kompaktheit, Zuverlässigkeit und überragende Bildqualität

Aber auch heute beeinflusst Hasselblad mit seinen Innovationen noch immer den Kameramarkt und den Alltag der Profifotografen. Als auf der Photokina 2016 die erste digitale, spiegellose Mittelformatkamera, die Hasselblad X1D, vorgestellt wurde, war das Staunen der Fachwelt groß. Der Hersteller schaffte es eine komplett neue Kamera zu entwickeln und dabei die alten Werte weiterhin zu betonen: Kompaktheit, Zuverlässigkeit und überragende Bildqualität.

Der 50 Megapixel Sensor liefert hervorragende Ergebnisse, das schlichte, prämierte Design folgt den Funktionen kompromisslos und die gänzlich neue Touchscreen-Steuerung nutzt die Möglichkeiten des Bildschirms mehr als jeder andere Hersteller aus. Das alles in einer Gehäusegröße, die einigen Vollformatkameras Konkurrenz macht.