Hauptbahnhof Fußgänger können oben bleiben

Von Kein Autorenname vorhanden 

Zwischen Hauptbahnhof und Königstraße müssen Fußgänger und Radfahrer künftig nicht mehr durch die Klett-Passage, um auf die andere Seite zu gelangen. Sie können die Schillerstraße ebenerdig überqueren.

Die neuen Ampel an der Schillerstraße ist in Betrieb. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Die neuen Ampel an der Schillerstraße ist in Betrieb. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Der City-Ring ist um einen Fußgängerüberweg reicher: Zwischen Hauptbahnhof und Königstraße müssen Fußgänger und Radfahrer zukünftig nicht mehr den Weg durch die Klett-Passage nehmen, um auf die andere Seite zu gelangen, sondern können ebenerdig die Schillerstraße überqueren.

Am Mittwochvormittag hat der Leiter des Tiefbauamts, Wolfgang Schanz, die neue Ampel in Betrieb genommen. „Wir wollen die Bedingungen für Fußgänger optimieren, das ist hier ebenso wie an anderen Stellen am City-Ring, wie etwa der Hauptstätter Straße oder dem Charlottenplatz, sehr gut gelungen“, sagte Schanz.

Vier Monate haben die Bauarbeiten gedauert, der Gemeinderat hatte 550 000 Euro für den neuen Überweg genehmigt. Von der ersten Antragstellung bis zur Fertigstellung hatte es zwei Jahre gedauert, sagte Schanz. An der Seite des Bahnhofs ist der Gehweg um drei Meter breiter geworden – dafür wurde die Straße von drei auf zwei Spuren verengt, an der Königstraße mussten Grünbeete weichen. Die Ampel ist in die grüne Welle eingegliedert, so dass keine langen Wartezeiten für Autofahrer entstehen sollen.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie