Hauptbahnhof in Stuttgart Vermisster 16-Jähriger aus dem Zug gefischt

Der Jugendliche fuhr im Intercity von Bruchsal in Richtung München ohne gültigen Fahrschein. Foto: dpa
Der Jugendliche fuhr im Intercity von Bruchsal in Richtung München ohne gültigen Fahrschein. Foto: dpa

In einem Zug am Hauptbahnhof in Stuttgart stößt die Polizei auf einen 16-Jährigen ohne gültiges Ticket. Es stellt sich heraus: Der Jugendliche wurde zuvor als vermisst gemeldet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Bundespolizisten haben am Stuttgarter Hauptbahnhof die Reise eines 16 Jahre alten Ausreißers beendet. Laut Polizei hatte eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn die Beamten informiert, da der Jugendliche im Intercity von Bruchsal in Richtung München ohne gültigen Fahrschein unterwegs war.

Als die Polizisten den Jugendlichen am Mittwochmorgen gegen 7.50 Uhr antrafen, stellte sich heraus: Der 16-Jährige wurde als vermisst gemeldet. Die Beamten kontaktierten den Vater des in Bielefeld wohnenden Ausreißers und nahmen ihn mit auf das Bundespolizeirevier. Wohin der 16-Jährige wollte, war zunächst unklar. Der Vater organisierte anschließend die Rückreise seines Sohnes nach Nordrhein-Westfalen.




Unsere Empfehlung für Sie