Hauptbahnhof Stuttgart Polizei nimmt rabiaten Dieb fest

Von red/pj 

Ein 48-Jähriger klaut einem Mann im Hauptbahnhof den Rucksack, als dieser gerade zur Toilette geht. Als er seinen Besitz zurückfordert, wird er bedroht.

Die Polizei nahm den 48-Jährigen fest, der später in Haft landete. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN/geschichtenfotograf.de
Die Polizei nahm den 48-Jährigen fest, der später in Haft landete. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN/geschichtenfotograf.de

Stuttgart-Mitte - Ein 48-Jähriger sitzt nach einem Raub im Stuttgarter Hauptbahnhof (Stuttgart-Mitte) in Haft. Gegen 4.50 Uhr soll der Tatverdächtige einem 49-jährigen Bahnreisenden den Rucksack gestohlen haben, den dieser für einen Toilettengang abgestellt hatte, schreibt die Polizei. Der 49-Jährige bemerkte den Diebstahl und forderte den 48-Jährigen zur Rückgabe auf.

Der mutmaßliche Dieb bedrohte sein Opfer und entfernte sich zunächst mit der Beute. Der 49-Jährige bat derweil einen 56-jährigen Passanten um Hilfe und gemeinsam hielten sie den Tatverdächtigen fest. Dieser verletzte den Helfer noch mit einem Fahrradschloss, ehe Polizeibeamte den Mann festnehmen konnten.

Noch im Laufe des Dienstags wurde der offenbar wohnsitzlose 48-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte.

Sonderthemen