Am Dienstagabend versprüht jemand im S-Bahn-Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs Reizgas. Die Hintergründe sind nebulös.

Am Dienstagabend versprühte ein bisher unbekannter Täter nach Angaben der Polizei Reizgas im S-Bahn-Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 23.30 Uhr an den Bahnsteigen 101 und 102 in den Abschnitten A und B. Hier soll eine bisher unbekannte Person am Bahnsteig der S-Bahn Stuttgart Reizgas versprüht haben, weshalb mehrere Reisende eine Augenreizung erlitten.

 

Die von der S-Bahnaufsicht alarmierte Bundespolizei traf vor Ort jedoch keine verdächtige Person an. Einige der Reisenden sollen über Atemwegsreizungen geklagt haben, woraufhin der Rettungsdienst angefordert wurde. Der S-Bahn-Bereich wurde weiterhin kurzfristig geräumt. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich bei der ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter 0711/ 870 35 0 zu melden.