Hauptbahnhof Stuttgart Verletzungen bei S21-Baustellenunfall schwerer als bislang bekannt

Blick auf das S21-Baufeld am Hauptbahnhof (Archivbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Blick auf das S21-Baufeld am Hauptbahnhof (Archivbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Nachdem es am Donnerstag zu einem Unfall in der Stuttgart 21-Baugrube am Hauptbahnhof kam, bei dem ein Mann von einem Gurt getroffen wurde, werden jetzt weitere Details bekannt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein 64 Jahre alter Mann ist am Donnerstag bei einem Unfall an der Schillerstraße in der S21-Baugrube am Stuttgarter Hauptbahnhof von einem Gurtträger am Körper getroffen worden (wir berichteten). Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat er dabei wohl lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Träger wohl unter Spannung

Der Bauarbeiter, der auf einer Baustelle im Bereich des Schlossgartens tätig war, löste demnach gegen 12.20 Uhr einen Träger. Der Träger stand zu diesem Zeitpunkt mutmaßlich unter Spannung und soll ihn im weiteren Verlauf am Oberkörper getroffen haben. Rettungskräfte, darunter auch ein Notarzt, versorgten den verletzten Mann vor Ort und brachten ihn zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.




Unsere Empfehlung für Sie