Hauptbahnhof Stuttgart Weichenstörung bringt Züge aus dem Takt

Von SIR/dpa 

Zugreisende haben am Dienstagmorgen am Hauptbahnhof Stuttgart teilweise erhebliche Verspätungen in Kauf nehmen müssen. Eine Weichenstörung brachte 30 Züge aus dem Takt.

Zugreisende in Stuttgart haben am Dienstagmorgen Geduld beweisen müssen. Foto: dpa
Zugreisende in Stuttgart haben am Dienstagmorgen Geduld beweisen müssen. Foto: dpa

Zugreisende haben am Dienstagmorgen am Hauptbahnhof Stuttgart teilweise erhebliche Verspätungen in Kauf nehmen müssen. Eine Weichenstörung brachte 30 Züge aus dem Takt.

Stuttgart - Zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr ist es am Dienstagmorgen am Stuttgarter Hauptbahnhof gekommen. Wie ein Sprecher der Bahn mitteilte, waren 30 Züge betroffen. Die Störung dauerte von 7.38 Uhr bis 8.40 Uhr. Ursache war die fehlerhafte Anzeige einer Weiche, so der Bahnsprecher weiter. Die Störung wurde nach rund einer Stunde behoben.

Gegen 9.30 Uhr lief der Bahnverkehr wieder weitgehend planmäßig.

 

 

Sonderthemen