Hauptgericht Kürbis-Kartoffelnudeln

Von SIR 

An Salbeibutter, Parmesan und Radicchio di Treviso

Kürbis-Kartoffelnudeln an Salbeibutter, Parmesan und Radicchio di Treviso Foto: Verlagsedition netzwerk
Kürbis-Kartoffelnudeln an Salbeibutter, Parmesan und Radicchio di Treviso Foto: Verlagsedition netzwerk

Kürbis-Kartoffelnudeln [an Salbeibutter, Parmesan und Radicchio di Treviso]

500 g mehlig kochende Kartoffeln | 600 g Kürbis (z. B. Hokkaido) | 70 g Butter | 1 EL Waldhonig | 400 g Mehl | 1 Ei | 1 Eigelb | Salz | schwarzer Pfeffer | Muskatnuss

5 g Salbei | 150 g Butter | 40 g Radicchio di Treviso | Parmesan

KÜRBIS-KARTOFFELNUDELN Kartoffeln schälen und klein schneiden. In Salzwasser sehr weich kochen, abschütten und gut ausdampfen lassen. Währenddessen Kürbis entkernen. Butter zerlaufen lassen und auf ein großes Stück Alufolie gießen. Honig dazugeben. Kürbis darauf setzen und alles zu einem geschlossenem Päckchen formen. Im Ofen 30 Minuten bei 200°C garen, bis er zerfällt. Kürbis aus der Alufolie nehmen. Den entstandenen Sud aufbewahren. Kürbis in einem Tuch gut ausdrücken. Warme Kartoffeln und Kürbis durchpressen. Mit Mehl, Eiern und Gewürzen rasch zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig Stückchen abreißen und mit den Händen mithilfe von etwas Mehl lange Nudeln formen. Die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser aufkochen und 3 bis 4 Minuten ziehen lassen. Die Nudeln sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Nudeln im kaltem Wasser abschrecken. Butter in einer Pfanne mit Honig, Salbei und Kürbissud aufschäumen. Nudeln zugeben, erhitzen, zweimal durchschwenken und abschmecken.

ANRICHTEN Nudeln auf einem Pastateller anrichten. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und hauchdünne Streifen vom Radicchio darüber streuen. Mit Salbeiblättern dekorieren.

TIPP Schwarzer Wintertrüffel Wenn Sie das Gericht veredeln wollen, hobeln Sie etwas schwarzen Wintertrüffel darüber.

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von der Verlagsedition netzwerk zur Verfügung gestellt.