Hauptquartier in Stuttgart Borgward zieht ins City Gate ein

Von hah 

Die wiederbelebte Automobilmarke Borgward mietet eine Etage im Büroneubau City Gate an der Kriegsbergstraße in Stuttgart. Die ehemalige IBM-Zentrale, die auch als Sitz im Gespräch war, ist damit aber noch nicht aus dem Rennen.

Die Automarke Borgward richtet sich an der Kriegsbergstraße ein. Foto: Lg/Leif Piechowski
Die Automarke Borgward richtet sich an der Kriegsbergstraße ein. Foto: Lg/Leif Piechowski

Stuttgart - Die Automarke Borgward zieht ins Bürogebäude City Gate an der Kriegsbergstraße 11 ein. Das bestätigt ein Sprecher des Unternehmens. „Wir werden auf einer kompletten Etage unser neues Hauptquartier einrichten“, erklärt Marco Dalan, bei Borgward für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. „Die sechste Etage des City Gate verfügt über mehr als 1000 Quadratmeter“, so Dalan weiter. Einzugstermin sei voraussichtlich Ende August. „Geplant sind etwa 100 Mitarbeiter direkt vor Ort, weitere 50 Mitarbeiter, hauptsächlich Ingenieure, werden an einem anderen Standort arbeiten“, so der Sprecher. Dieser soll sich in Renningen (Kreis Böblingen) befinden. Dort sei unter anderem die Designabteilung, im City Gate neben dem Vorstand die Bereiche Finanzen, Personal, Rechtswesen, Verkauf und Marketing oder Kommunikation sowie die Verwaltung angesiedelt.

Die ehemalige IBM-Zentrale in Vaihingen, die ebenfalls als Sitz der Borgward Group im Gespräch war, ist damit nicht aus dem Rennen. Dieser Standort sei noch immer interessant, sagt Dalan. „Es wird dazu in der nächsten Zeit weitere Gespräche mit der Stadt geben.“ Die Verantwortlichen hinter der wiederbelebten Automarke haben Großes angekündigt: Sie wollen sich zu einem globalen Akteur am Automobilmarkt aufschwingen.

Sonderthemen