Hausmusik mit Cornelius Meister Mit Beethoven dem Virus trotzen

Macht was aus der erzwungenen Arbeitslosigkeit: Stuttgarts GMD Cornelius Meister Foto: Marco Borggreve
Macht was aus der erzwungenen Arbeitslosigkeit: Stuttgarts GMD Cornelius Meister Foto: Marco Borggreve

An diesem Sonntag laden Stuttgarter Musiker und Musikerinnen Menschen daheim zum gemeinsamen Musizieren der „Ode an die Freude“ ein.

Stuttgart - Gute Laune auch in Krisenzeiten: Auf Initiative des Staatsorchesters Stuttgart unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Cornelius Meister haben sich drei Orchester der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg zu einer solidarischen Aktion zusammengeschlossen: Die Mitglieder der Stuttgarter Philharmoniker, des Kammerorchesters Stuttgart und des Staatsorchesters Stuttgart wollen von ihren Privatwohnungen aus ein gemeinsames Konzert geben. Nach dem Vorbild des „Flashmob sonoro“ in Italien sollen am Sonntag, 22. März, um 18 Uhr alle Profimusiker und -musikerinnen, darüber hinaus aber auch alle Musikbegeisterten der Stadt auf ihren Balkons und an geöffneten Fenstern für Stuttgart musizieren – ein Zeichen für Solidarität und Lebensfreude, auch in schwierigen Zeiten. Wie in Italien sollen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu Hause ihre musikalischen Darbietungen filmen und in den sozialen Medien unter dem Hashtag #stuttgartmusiziertdaheim teilen, sodass möglichst viele Menschen von dieser Aktion profitieren.

Auf dem Programm steht Beethovens „Ode an die Freude“ aus der Neunten Sinfonie – ein zentrales Werk des klassischen Repertoires, das in unterschiedlichsten Besetzungen aufgeführt werden kann, egal ob instrumental oder auch gesungen. Noten gibt es in diversen Online-Notenarchiven.

„Wenn weder Opernaufführungen noch Konzerte mit einem Livepublikum möglich sind, müssen wir zu anderen Mitteln greifen. Neben dem Online-Spielplan ‚Oper trotz Corona‘, den die Staatsoper Stuttgart aufgelegt hat, wollen die Mitglieder des Staatsorchesters Stuttgart auch darüber hinaus ein Zeichen senden – egal ob im Homeoffice, in der Quarantäne oder einfach, weil man seine Mitmenschen schützen möchte“, sagt GMD Cornelius Meister.

Termin: Sonntag, 22. März 2020, 18 Uhr, Informationen unter www.staatsoper-stuttgart.de




Unsere Empfehlung für Sie