Heftiger Unfall auf A8 bei Pforzheim Vier Lkw krachen ineinander – Autobahn stundenlang gesperrt

Von  

Bei einem Unfall zwischen vier Lkw auf der A8 bei Pforzheim werden zwei Fahrer schwer, drei weitere Personen leicht verletzt. Die Autobahn bleibt bis in die Abendstunden in Richtung Karlsruhe gesperrt.

Vier Lkw waren am Donnerstagmittag auf der A8 bei Pforzheim ineinander gekracht. Foto: SDMG/Gress 8 Bilder
Vier Lkw waren am Donnerstagmittag auf der A8 bei Pforzheim ineinander gekracht. Foto: SDMG/Gress

Pforzheim - Fünf Verletzte, Sachschaden in Höhe von rund 500.000 Euro und eine stundenlange Vollsperrung der Autobahn sind die Bilanz eines Unfalls zwischen vier Lkw, der sich am Donnerstagmittag auf der A8 bei Pforzheim-Süd in Richtung Karlsruhe ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, kam es um die Mittagszeit zu einem Stau auf Höhe der Anschlussstelle Pforzheim-Süd. Zu diesem Zeitpunkt waren vier Sattelzüge – darunter ein Tanklastzug - hintereinander unterwegs. Die Fahrer des ersten beziehungsweise des zweiten Lkw konnten ihre Fahrzeuge noch rechtzeitig abbremsen. Als der dritte Lkw-Fahrer ebenfalls eine Vollbremsung einlegte, wurde er allerdings vom vierten Lastwagenfahrer auf die anderen Lkw geschoben.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei dem Unfall wurden alle vier Fahrer und ein Beifahrer im ersten Sattelzug verletzt, die Fahrer der letzten beiden Lastwagen erlitten gar schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden, einer von ihnen mit einem Rettungshubschrauber. Neben Rettungsdiensten, Feuerwehr und Straßenmeisterei waren sechs Streifenwagen der Polizei Pforzheim im Einsatz.

Die Fahrbahnen in Richtung Karlsruhe blieb bis 18.10 Uhr gesperrt. Trotz zeitnah eingerichteter Umleitungsstrecken staute sich der Verkehr zeitweise bis zur Anschlussstelle Heimsheim. Auch für die Abendstunden ist laut Polizei in diesem Bereich mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Beim beteiligten Tanklastzug kam zu keinem Austritt von gefährlichen Stoffen.

Unsere Empfehlung für Sie