Heidi Klum und Tom Kaulitz – eine Instagram-Lovestory Heidi Klum teilt ihre Romanze mit ihren Fans

Von  

Schwer verliebt zeigen sich Supermodel Heidi Klum (45) und der Gitarrist der Band Tokio Hotel, Tom Kaulitz (28), nun schon seit einigen Monaten. Die Wahl-Kalifornierin lässt kaum eine Gelegenheit verstreichen, die Welt in den sozialen Medien an ihrem Liebesglück teilhaben zu lassen. Heidi, es nervt!

Inszenieren ihre Liebe öffentlich: Supermodel Heidi Klum und Musiker Tom Kaulitz. Um den großen Altersunterschied scheren sich die beiden nicht. Das erledigen schon alle anderen. Foto: AFP
Inszenieren ihre Liebe öffentlich: Supermodel Heidi Klum und Musiker Tom Kaulitz. Um den großen Altersunterschied scheren sich die beiden nicht. Das erledigen schon alle anderen. Foto: AFP

Stuttgart - Was man Heidi Klum lassen muss: sie schert sich nicht um die Meinung von anderen. Sie macht ihr Ding und genießt das Leben. Erstrebenswert, so unbeschwert zu sein. Andererseits würde ihr etwas mehr Fingerspitzengefühl und Sensibilität gut stehen. Ob es sich nun um die Art und Weise handelt, wie sie die Teilnehmerinnen bei ihrer Sendung „Germany’s next Topmodel“ oft vorführt oder wie sie ihr eigenes Leben inszeniert. Es ist ja schön und gut, dass sie so glücklich ist mit ihrem Tom, dem Gitarristen der Band Tokio Hotel. Aber muss sie denn wirklich jedes Knutschfoto vom Liebesurlaub am Strand auf Instagram stellen? Das hier ist aktuell am Strand von Santa Monica entstanden, Heidi blickt verträumt in die Kamera, Toms Hand liegt auf ihrer Schulter:

Es scheint fast schon ein bisschen trotzig, nach dem Motto: „Lästert ihr nur alle über unseren Altersunterschied, schaut her, wie happy wir sind“. Ihre Beziehung mit ihrem Ex-Freund Vito hat sie jedenfalls nicht so offenherzig in den sozialen Medien gefeiert. Ende Juli hatte sie im US-Magazin „InStyle“ zu ihrer aktuellen Beziehung Stellung bezogen und sich über die öffentliche Diskussion um sie und ihren 17 Jahre jüngeren Partner Tom Kaulitz gewundert. „Mein Freund ist viele Jahre jünger als ich, und viele Leute hinterfragen das“, erklärte Klum. „Das ist wirklich der einzige Moment, in dem mir mein Alter ins Gesicht geschrieben scheint und ich darauf antworten muss.“ Ansonsten denke sie nie darüber nach. „Du musst einfach ein glückliches Leben führen, ohne dir zu viele Gedanken über das zu machen, was Leute denken. Das Gegrübel führt nur zu mehr Falten.“ Dass ihr Leben derzeit ganz offensichtlich sehr glücklich verläuft, zeigt auch dieses Pärchenfoto auf Instagram, das Heidi mit der Zeile „La dolce vita“ und einem Herzchen versehen hat:

Auf Korsika ließen es sich die Turteltäubchen Heidi und Tom im August gut gehen:

Ebenso auf Capri:

Eine tauchende Heidi mit Unterwasser-Scooter:

Und ein romantisches Video vom knutschenden Pärchen Heidi und Tom in der berühmten Blauen Grotte:

Aber wer hat diese doch sehr intime Video eigentlich gedreht?! Vermutlich Toms Zwillingsbruder Bill. Der weilte nämlich mit dem Pärchen auf Capri beziehungsweise Sardinien. Heidi Klum inszeniert zwar romantische Zweisamkeit, aber in Wirklichkeit geht es wohl hauptsächlich darum, Millionen von Menschen daran teilhaben zu lassen. Positiv ausgedrückt: das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Aber wer da schon von der Ferne die Hochzeitsglocken läuten hört, dem sei folgendes Zitat von Heidi Klum ans Herz gelegt, das sie vor nicht allzu langer dem US-Magazin „People“ anvertraut hat: „Ich bin definitiv jemand, der das Leben liebt und gerne verliebt ist. Das Gefühl, Schmetterlinge im Bauch zu haben, ist großartig. Ich zelebriere die ganze Romanze und bin da sehr altmodisch, aber ich glaube nicht, dass ich noch einmal zum Traualtar schreiten werde. Das habe ich zweimal gemacht und es hat einfach nicht geklappt.“




Unsere Empfehlung für Sie