Heidi Klum und Tom Kaulitz unter Corona-Verdacht Kussverbot für die Turteltauben Heidi und Tom

Von  

Am heutigen Montag bekommen sie das Ergebnis des Corona-Tests: Heidi Klum (46) und Tom Kaulitz (30) sind erkrankt und bangen um ihre Gesundheit. Schwere Bürde für das Promi-Paar – schließlich können sie kaum die Finger voneinander lassen.

Zeigen Erkältungssymptome: Modelmama Heidi Klum und ihr Mann, der Musiker Tom Kaulitz, stehen unter Corona-Verdacht. Foto: AFP/STEVEN FERDMAN
Zeigen Erkältungssymptome: Modelmama Heidi Klum und ihr Mann, der Musiker Tom Kaulitz, stehen unter Corona-Verdacht. Foto: AFP/STEVEN FERDMAN

Los Angeles - Hat sich die Model-Chefin und Moderatorin Heidi Klum (46) das Corona-Virus eingefangen? Bereits am vergangenen Freitag (13. März) äußerte die Wahl-Amerikanern den Verdacht, es könnte sich mit dem gefährlichen Virus angesteckt haben. Bei den Dreharbeiten zur US-Show „America’s Got Talent“ fehlte Heidi, stattdessen lag sie mit Erkältungssymptomen im Bett. Aber nicht nur Heidi Klum hat es womöglich erwischt, auch ihr Mann Tom Kaulitz (30) ist erkrankt, weshalb die beiden nun auf Abstand zueinander gehen müssen.

Das ständige Gebussele konnte einem auf die Nerven gehen

Böse Zungen witzeln: endlich mal Pause von der ständigen Turtelei – das demonstrative Gebussele des Paars konnte einem gehörig auf die Nerven gehen. Nichtsdestotrotz wünscht man den beiden natürlich, dass es sich bei den Symptomen um eine harmlose Erkältung handelt und nicht um das Corona-Virus. Sie haben sich inzwischen offenbar einem entsprechenden Test unterzogen.

Heidi Klum postete am Wochenende ein Video auf Instagram, auf dem sie und Tom sich durch eine Fensterscheibe küssen.

Dazu schreibt die 46-Jährige: „Wie viele von euch war auch ich die ganze Woche krank, und leider fühlt sich auch mein Mann, der vor ein paar Tagen von seiner Tour zurückgekehrt ist, krank. Um sicher zu gehen, bleiben wir getrennt, bis wir die Ergebnisse unserer Coronavirus-Tests (die wir heute endlich machen konnten) zurückbekommen. Wir wollen keine Keime verbreiten und riskieren, dass andere krank werden ... auch nicht bei uns gegenseitig!“ Und weiter formuliert sie pathetische Worte: „So sehr ich ihn umarmen und küssen möchte, ist es wichtiger, das Richtige zu tun und es nicht weiter zu verbreiten. Es sind seltsame Zeiten ... aber in diesen Momenten erinnerst du dich daran, was wirklich wichtig ist – die Menschen, die du liebst und diese zu schützen.“

Klum appelliert an ihre Follower

Heidi appelliert an ihre Follower (und mimt das Moralapostel – wie so manche in diesen Zeiten): „Soziale Distanzierung ist das, was wir alle jetzt tun müssen, um verantwortungsbewusste Bürger der Welt zu sein. Das betrifft uns alle gemeinsam und es liegt an uns, unsere Lieben, unsere Nachbarn und unsere Gemeinschaften zu schützen. Bitte hört auf die Behörden und bleibt zuhause, wenn ihr könnt, haltet euch körperlich von anderen Menschen fern, vor allem, wenn ihr euch nicht gut fühlt.“

Heidi Klum wäre nicht Heidi Klum, wenn sie nicht trotz allem das Positive hervorkehren würde: „Ich sehe all die schönen Dinge, die Menschen auf der ganzen Welt füreinander tun, und das gibt mir Hoffnung!“ Sie schickt all ihren Followern die besten Wünsche: „Gemeinsam können wir das durchstehen, aber wir müssen proaktiv sein, damit wir alle eine glänzende und gesunde Zukunft haben können.“

Die Fans senden gute Wünsche

Darauf erntet sie natürlich zahlreiche Reaktionen ihrer Follower. Viele Fans wünschen ihr und Tom Kaulitz gute Besserung – ob sie sich nun mit dem Coronavirus angesteckt haben oder nicht. „Ich hoffe, eure Coronavirus-Tests werden negativ sein“ und: „Sende euch gute Wünsche“, liest man in den Kommentaren. Auf dass die beiden schon sehr bald wieder busseln, schnäbeln und schmachten können.




Unsere Empfehlung für Sie