Heilbronn Alexander Throm tritt für CDU bei Bundestagswahl an

Alexander Throm tritt als CDU-Kandidat in Heilbronn bei der Bundestagswahl 2017 die Nachfolge des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl an. Foto: dpa
Alexander Throm tritt als CDU-Kandidat in Heilbronn bei der Bundestagswahl 2017 die Nachfolge des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl an. Foto: dpa

Alexander Throm tritt als CDU-Kandidat in Heilbronn bei der Bundestagswahl 2017 die Nachfolge des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl an. Da Strobl Vize-Regierungschef in der grün-schwarzen Landesregierung wurde, kandidiert er nun nicht mehr für den Wahlkreis.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Heilbronn - Der frühere Landtagsabgeordnete und selbstständige Rechtsanwalt Alexander Throm habe bei einer Wahlkreis-Mitgliederversammlung der CDU für den Wahlkreis Heilbronn mit 370 von 711 abgegebenen Stimmen im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit gewonnen, sagte Kreisgeschäftsführer Bernd Sepbach am Samstag in Heilbronn.

Neben Throm (48) hatten sich der Professor für Wirtschaftsinformatik Martin Rupp (52), der Arzt Michael Preusch (40) und der Abteilungsleiter beim baden-württembergischen Handwerkstag, Raid Gharib (33), für den Wahlkreis Heilbronn beworben.

Thomas Strobl saß seit 1998 für Heilbronn im Bundestag. Da er Vize-Regierungschef in der grün-schwarzen Landesregierung wurde, kandidiert er nun nicht mehr. Throm hatte seinen Sitz im baden-württembergischen Landtag bei der Wahl im März verloren.

Unsere Empfehlung für Sie