Heilbronner Zöllner mit richtigem Riecher Sechs Kilo Marihuana in Koffer aus Spanien entdeckt

Die Zöllner fanden sechs Kilogramm Marihuana in einem Koffer. Foto: Zoll
Die Zöllner fanden sechs Kilogramm Marihuana in einem Koffer. Foto: Zoll

Zöllner aus Heilbronn haben in einem Paketverteilzentrum den richtigen Riecher bewiesen und ein Gepäckstück kontrolliert, in dem sie sechs Kilogramm Marihuana entdeckten.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Heilbronn - Heilbronner Zöllner haben bereits Anfang Oktober einen Reisekoffer, der aus Spanien versendet wurde, unter die Lupe genommen und damit einen richtigen Riecher bewiesen – in dem Gepäckstück befanden sich 6 Kilogramm Marihuana.

Wie der Zoll in einer Pressemitteilung meldet, kontrollierten die Beamten am 6. Oktober in einem Paketverteilzentrum den schwarzen Koffer. Als sie das Gepäckstück öffneten, strömte ihnen auch gleich der typische Marihuanageruch entgegen. Im Trolley fanden die Einsatzkräfte das Gras in sechs Verpackungseinheiten.

Laut Angaben auf dem Gepäckstück hatte der Versender den Trolley aus Barcelona aufgegeben. Da der angegebene Empfänger nicht im hiesigen Zuständigkeitsbezirk wohnt, übernahm der örtlich zuständige Zollfahndungsdienst die weiteren Ermittlungen. Der Straßenverkehrswert der Drogenlieferung beträgt in etwa 60.000 Euro.

Unsere Empfehlung für Sie