Heimliche Taufe Meghan Markle vor Hochzeit mit Prinz Harry getauft

Von red/AFP 

Die Verlobte von Prinz Harry, Schauspielerin Meghan Markle, ist nach Informationen der britischen Medien in London getauft worden.

Meghan Markle ist offenbar zur Anglikanischen Kirche übergetreten (Archivbild). Foto: Getty Images Europe
Meghan Markle ist offenbar zur Anglikanischen Kirche übergetreten (Archivbild). Foto: Getty Images Europe

London - In Vorbereitung ihrer Hochzeit mit Prinz Harry ist die US-Schauspielerin Meghan Markle laut einem Zeitungsbericht zur Anglikanischen Kirche übergetreten. Markle sei am Dienstagabend in einer Zeremonie in der königlichen Kapelle des St. James-Palastes mit Wasser aus dem Jordan getauft und konfirmiert worden, berichtete die britische „Daily Mail“ am Donnerstag.

Geleitet wurde die 45-minütige Zeremonie demnach vom Erzbischof von Canterbury, unter den Teilnehmern sei neben Prinz Harry auch Markles künftiger Schwiegervater Prinz Charles gewesen. Der Kensington-Palast, der für Harrys Pressearbeit zuständig ist, wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

Königin Elizabeth II. ist formelles Oberhaupt der Anglikanischen Kirche. Markle war bislang Protestantin. Die Hochzeit von Markle und Prinz Harry soll am 19. Mai auf Schloss Windsor westlich von London stattfinden. Der Enkel von Königin Elizabeth II. und die Schauspielerin hatten Ende November ihre Verlobung bekanntgegeben.