Heiße Phase der Fasnet im Kreis Göppingen Manche Narren kennen keine Grenzen

Von  

Es sind nur noch 20 Tage: Auch im Kreis Göppingen beginnt die heiße Phase der Fasnet. Für die Narren sowie für die Ordnungs- und Hilfskräfte.

Ob Hästräger oder Festbesucher: für einige Fasnet-Fans ist die tolle Zeit auch eine volle Zeit. Foto: Steinert/Archiv
Ob Hästräger oder Festbesucher: für einige Fasnet-Fans ist die tolle Zeit auch eine volle Zeit. Foto: Steinert/Archiv

Kreis Göppingen - Wenn – wie jetzt am Sonntag – die Furchenrutscher zum Narrensprung nach Rechberghausen bitten, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Fasnetssaison im Kreis Göppingen in ihre heiße Phase geht. Traditionsgemäß ist die Schurwaldgemeinde die letzte Hochburg in der die Hästräger und Guggenmusiker noch mal einen Gang hochschalten. In diesem Jahr gab es aber eh keine Verschnaufpause, weil die Kampagne so kurz wie selten und Mitte Februar alles schon wieder vorbei ist.

Wie bereits an den vergangenen Wochenenden geht es in den nächsten 20 Tagen Schlag auf Schlag, so dass auch den Umzugs- und Partygängern einiges an Kondition abverlangt wird. Von Adelberg bis Donzdorf – wo mit der Schwäbischen Fernsehfasnet am 4. Februar das nächste Highlight wartet – über Gosbach bis Wiesensteig reiht sich eine Veranstaltung an die andere. Richtig dicke kommt’s dann zwischen dem Gombiga Doschdig – mit allerhand Rathausstürmen – und dem Fasnetsdienstag, wo nach Hohenstadt, Wäschenbeuren, Donzdorf und etlichen anderen abermals Rechberghausen zum 32. Rommzug ruft.

Absprachen im Vorfeld haben sich bewährt

Etliche Großkampftage warten allerdings nicht nur auf die hiesigen Karnevalisten, sondern auch auf die Ordnungs- und Rettungskräfte. Notärzte und Sanitäter sowie die Notaufnahmen in den Kliniken sind für den Fall der Fälle ebenso gerüstet wie die Mitarbeiter der Sicherheitsdienste vor Ort und die Polizei, auch wenn es in der jüngeren Vergangenheit keine schlimmeren Vorkommnisse gegeben hat. „Durch die Absprachen im Vorfeld zwischen den Organisatoren aus den Vereinen, den Kommunen und den anderen Beteiligten , hat sich da schon einiges verbessert, auch wenn sich am Gesamtverhalten der Fasnetsbesucher nicht viel verändert hat“, sagt Rudi Bauer, der nicht nur Pressesprecher der Ulmer Polizeidirektion, sondern auch Vorsitzender der Initiative Sicherer Landkreis Göppingen ist.

So habe sich gezeigt, dass es sinnvoll sei, etwa das Mitbringen alkoholischer Getränke zu untersagen, entsprechende Kontrollen durchzuführen und Betrunkene zurückzuweisen, ergänzt er. „Niemand möchte verbieten, dass auf solchen Festen gefeiert und getrunken wird, aber eben im Rahmen und nicht von jedem“, sagt Bauer. Denn obwohl die Zahl der Alkoholvergiftungen gerade bei Jugendlichen in den vergangenen Jahren zurückgegangen sei, gebe es dieses Problem nach wie vor.

Bauers Einschätzung wird von den Alb-Fils-Kliniken (AFK) bestätigt. „Die Fälle der Alkoholintoxikationen mit stationärem Krankenhausaufenthalt sind zwar rückläufig“, teilt die AFK-Pressestelle mit. Man habe das Thema aber stets im Blick und empfehle den Kindern und deren Eltern in solchen Fällen, möglichst Kontakt mit Präventionsfachkräften aufzunehmen.

Fasnetstermine im Kreis Göppingen

Adelberg
8. Februar, 10 Uhr: Rathaussturm der Hundsholzhexen; 9. Februar, 9 Uhr: Schulsturm der Hundsholzhexen; 14. Februar, 19 Uhr: Der Narrenbaum auf dem Dorfplatz fällt.

Aichelberg
13. Februar, 18 Uhr: Narrenbaumfällen auf dem Dorfplatz.

Albershausen
4. Februar, 14 Uhr: Kinderfasching in der TSGV-Halle.

Bad Ditzenbach
26. Januar, 20 Uhr: Loidiga-Nacht, Turnhalle Gosbach; 3. Februar, 14 Uhr: Fasnet im Haus des Gastes; 4. Februar, 14 Uhr: Kinderfasnet in der Turnhalle Gosbach; 10. Februar, 18 Uhr: Schirmbar-Party in der Gosbacher Ortsmitte; 11. Februar, 14 Uhr: 48. Fasnets-Umzug durch Gosbach (ab 10 Uhr Krämermarkt).

Bad Überkingen
27. Januar, 19.30 Uhr: „Schlaflos in Bad Überkingen“, d’Kommod-Faschingssitzung, TSV-Turnhalle; 3. Februar, 20 Uhr: Fasching beim TVU, TV-Halle Unterböhringen; 4. Februar, 14 Uhr: „s’Kommödle“, TSV-Halle; 10. Februar, 14.30 Uhr: Kinderfasnet beim TVU, TV-Halle Unterböhringen.

Böhmenkirch
3. Februar, 19.30 Uhr: Vereinsparade des TV Treffelhausen in der Roggentalhalle; 9. Februar, 20 Uhr: Feuerwehrfasching, Gemeindehaus Schnittlingen; 12. Februar, 14 Uhr: Kinderfasching des TV Treffelhausen, Roggentalhalle; 13. Februar, 14 Uhr: Kinderfasching des Kulturrings, Gemeindehalle; 14 Uhr: Fasching der Gartenfreunde Böhmenkirch; 20 Uhr: Kehraus des Jugendclubs Steinenkirch im Dorfhaus.

Deggingen
3. Februar, 14 Uhr: 15. Fasnetsumzug der Deggner Leirakiebl in der Ortsmitte mit 55 Gruppen und 1300 Teilnehmern; 8. Februar, 15 Uhr: Rathaussturm der Deggner Leirakiebl.

Donzdorf
27. Januar, 20 Uhr: 31. Radschellenball in der TG-Halle; 28. Januar, 14 Uhr: Kinderfasnet des Kulturrings, Stadthalle; 3. Februar, 19 Uhr: Prinzenball in der Reichenbacher Rehgebirgshalle; 20 Uhr: TV Ball in der Winzinger Heldenberghalle; 4. Februar, 20.15 Uhr: Fernsehsitzung Schwäbische Fasnet, Liveübertragung des SWR aus der Stadthalle; 8. Februar, 17 Uhr: Rathaussturm mit Narrengericht; 10. Februar, 19.30 Uhr: Bällerball in der TG-Turnhalle; 11. Februar, 14 Uhr: 61. Fasnetsumzug mit mehr als 2500 Mitwirkenden; 12. Februar, 13.30 Uhr: Kinderfasnet in der Reichenbacher Rehgebirgshalle; 20 Uhr: Rosenmontagsball in der Stadthalle; 13. Februar, 14 Uhr: Straßenfasnet in der Ledergasse; 15 Uhr: Kinderfasnet in der Winzinger Heldenberghalle; 17.30 Uhr: Fasnetsverbrennen im Schlossgarten; 19.30 Uhr Prinzenbeerdigung im Castello-Gewölbekeller.

Eislingen
8. Februar, 16 Uhr: Rathaussturm der Brandstifterhexa.

Geislingen
2. und 3. Februar, 19.30 Uhr: 55. Kreissäge der TG Geislingen in der Jahnhalle; 10. Februar, 19 Uhr: Prunksitzung des TV Eybach, Eybtalhalle; 19 Uhr: Kroatischer Fasching in der Jahnhalle.

Gingen
3. Februar, 21 Uhr: Fasching des Musikvereins mit der Gruppe Reset, Hohensteinhalle; 9. Februar, 21 Uhr: Feuerwehrfasching mit den Midnight-Ladies in der Hohensteinhalle.

Göppingen
26. Januar, 20 Uhr: Narrenfest der Meerbachhexa mit Fackelumzug in Bartenbach, im Anschluss: Hexenkessel-Party in der Turn- und Festhalle; 9. Februar, 14 Uhr: „Fasching bei den Tieren“, Kinderfasnet des Praxis-Zentrums im Freihof; 12. Februar, 15 Uhr: 6. Fasnets-Buzzeler-Ball in der Stadthalle.

Hattenhofen
27. Januar, 20 Uhr: 13. Ü-30-Fasching in der Sillerhalle; 3. Februar, 20 Uhr: Apres-Ski-Party zur Fasnet, Sillerhalle; 12. Februar, 13 Uhr: TSGV-Kinderfasching, Sillerhalle.

Heiningen
8. Februar, 14 Uhr: Narrenzug von der Schule zum Rathaus; 14.30 Uhr: Rathaussturm der Kirschkernspucker; 20 Uhr: Kultfasching zum Gombiga in der TSV-Halle.

Hohenstadt
8. Februar, 11.30 Uhr: Rathaussturm der Pfingstlümmel; 9. Februar, 14 Uhr: Fasnetsumzug in der Ortsmitte.

Kuchen
8. Februar, 14 Uhr: Rathaussturm der Karnevalsgesellschaft G’sälzhafhausen.

Lauterstein
8. Februar, 11.11 Uhr: Rathaussturm in Nenningen.

Mühlhausen
9. Februar, 19 Uhr: Fasnet für alle, Gemeindehalle; 10. Februar, 14 Uhr: Fasnets-umzug, anschließend Narrentreiben im Ort und im Festzelt bei der Gemeindehalle.

Rechberghausen
28. Januar, 11 Uhr: Narrenmesse in der Pfarrkirche; 13.30 Uhr: 23. Narrensprung der Furchenrutscher; 8. Februar, 18 Uhr: Rathaussturm; 19 Uhr: Altweiberfasching in der Mühlenscheuer 13. Februar, 14 Uhr: 32. Rommzug; 14. Februar, 12.15 Uhr: Geldbeutelwäsche am Kirchplatzbrunnen.

Salach
3. Februar, 19.30 Uhr: Festabend und Prunksitzung der Salacher Fasnet, Stauferlandhalle; 8. Februar, 16.15 Uhr: Hexenhatz und Rathausstrum; 13. Februar, 13.30 Uhr: Kinderfasnet in der Stauferlandhalle.

Schlat
14. Februar, 15 Uhr: Fasnetsbegräbnis durch die Schlater Streuobschdhexa auf dem Dorfplatz.

Süßen
8. Februar, 17 Uhr: Hexensturm der Süßener Bronnahexa vor dem Kulturhaus.

Uhingen
3. Februar, 14 Uhr: Kinderfasching in der Filseckhalle Sparwiesen; 20 Uhr: Ü-30-Fasching in der Filseckhalle; 8. Februar, 10 Uhr: Rathaussturm der Butzbachhexa; 10. Februar, 13 Uhr: Kinderfasnet in der TVU-Halle.

Wäschenbeuren
4. Februar, 14.45 Uhr: Kinderfasching, Bürenhalle; 8. Februar, 10 Uhr: Rathaussturm; 20.30 Uhr: Weiberfasnet, Bürenhalle; 10. Februar, 13.30 Uhr: Fasnetsumzug, anschließend: Narren-Kultparty.

Wangen
8. Februar, 17 Uhr: Rathaussturm

Wiesensteig
27. Januar, 19.30 Uhr: Prunksitzungen, Schloss; 8. Februar, 20 Uhr: Weiberfasnet im Narrenzelt vor der Alten Turnhalle; 11. Februar, 10 Uhr: Narrengottesdienst, St. Cyriakus; 11 Uhr Rathaussturm; 13.30 Uhr: Kinderfasnet, Schloss; 12. Februar, 14 Uhr: Rosenmontagsumzug.




Unsere Empfehlung für Sie