Herrenberg Alkoholisierter 31-Jähriger greift Polizeibeamte an

Der 31-Jährige landete schließlich im Krankenhaus. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig
Der 31-Jährige landete schließlich im Krankenhaus. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig

Der 31-Jährige hatte in Herrenberg zunächst eine feiernde Personengruppe angegriffen. Als die Polizei eintraf, ließ er sich nicht beruhigen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herrenberg-Kuppingen - In der Nacht auf Sonntag rückten Einsatzkräfte des Polizeireviers Herrenberg sowie des Rettungsdienstes in den Haslacher Weg in Herrenberg-Kuppingen aus, wie die Polizei mitteilt. Grund für den Einsatz: Ein mutmaßlich stark alkoholisierter 31-jähriger Mann hatte eine feiernde Personengruppe auf einem Feldweg zunächst verbal, schließlich auch körperlich angegangen und war von einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden fixiert worden.

Der 31-Jährige versucht, die Beamten anzuspucken

Doch der Mann ließ sich laut Polizeibericht auch von den hinzugerufenen Polizisten nicht beruhigen, weshalb ihm Handschließen angelegt werden mussten. Hierbei versuchte er gezielt, die Polizeibeamten und einen Sanitäter anzuspucken. „Aufgrund seines körperlichen Zustandes und seiner Alkoholisierung“ sei er unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er stationär aufgenommen wurde, wie die Polizei mitteilt. Da er während der Maßnahmen eine Polizeibeamtin mit Kraftausdrücken beleidigte, muss er neben einer Anzeige wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte auch mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie